Bundesliga: Die 10 heißesten Derbys im deutschen Fußball

In Deutschland fiebern die Fans den Duellen gegen den großen Rivalen entgegen - egal ob in der Bundesliga, der 2. Liga oder auf regionaler Ebene. 


Denn Derbys sind das Salz in der Suppe. Meist liegen die Städte der Klubs nur wenige Kilometer entfernt, so wie bei der "Mutter aller Derbys". Oft kommt es auch zu brisanten Stadtduellen. Das sind die zehn heißesten Derbys im deutschen Profi-Fußball:

10. Hannover 96 - Eintracht Braunschweig

Die Städte Hannover und Braunschweig verbindet bereits seit dem Mittelalter eine große Rivalität. Dies setzt sich bis heute auch auf dem grünen Rasen fort, wo sich die beiden Traditionsvereine bereits einige große Duelle lieferten. Das letzte Duell in der zweiten Liga konnten die Hannoveraner im April 2017 mit 1:0 für sich entscheiden

9. Hertha BSC - 1. FC Union Berlin

Hertha BSC vertritt die deutsche Hauptstadt bereits seit Jahren in der Bundesliga. Der ewige Konkurrent Union Berlin hingegen scheiterte in den letzten Jahren wiederholt an dem Aufstieg. Dabei sind die Eisernen bei vielen alteingessesenen Berliner sehr beliebt. Ein Aufeinandertreffen beider Mannschaften elektrisiert die ganze Region.

8. Eintracht Frankfurt - Kickers Offenbach

Zwischen Frankfurt und Offenbach gibt es nicht nur im Fußball viele Spannungen. So bezeichnen die Frankfurter ihre Nachbarstadt häufig despektierlich als Vorstadt. Beim Main-Derby geht es immer heftig zur Sache. Nicht selten kommt es auch auf den Rängen und zwischen den Fanlagern zu Auseinandersetzungen.

7. 1. FC Köln - Borussia Mönchengladbach

Das Duell zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach hatte in der Bundesliga über Jahrzehnte hinweg einen guten Klang. Zuletzt musste der Effzeh jedoch den Gang in die zweite Liga angehen. Bis zum nächsten Rheinderby müssen sich beide Fanlager also noch etwas gedulden.

6. VfB Stuttgart - Karlsruher SC

Kaum ein Derby in Deutschland gilt als so vergiftet wie das Verhältnis zwischen dem VfB Stuttgart und dem Karlsruher SC: Beide Fanlager übertrumpfen sich regelmäßig mit Geschmackslosigkeiten. Die Rivalität rührt auch hier aus der Geschichte beider Städte. Die Stuttgarter vertreten dabei die Schwaben und die Karlsruher die Badener.

5. SpVgg Greuther Fürth - 1.FC Nürnberg

Das Duell zwischen dem 1. FC Nürnberg und Greuther Fürth hat jede Menge Tradition. Beide Städte liegen nur 13 Kilometer auseinander und dennoch oder gerade deswegen sind sich die Fanlager beider Vereine alles andere als grün. Nach dem Aufstieg des 1. FC Nürnberg kommt es in dieser Saison zu keinem Frankenduell.

4. SV Werder Bremen - Hamburger SV

Das Nordderby zwischen dem Hamburger SV und dem SV Werder Bremen lieferte bereits jede Menge unvergessliche Momente. Im Jahre 2009 trafen beide Mannschaften im UEFA-Cup-Halbfinale aufeinander. Dabei hatte Werder am Ende die Oberhand und zog auch dank einer legendären Papierkugel ins Finale ein.

3. FC Bayern München - TSV 1860 München

Ein Stadtderby ist etwas ganz besonderes. Dabei nimmt das Duell zwischen dem TSV 1860 München und dem übermächtigen FC Bayern München eine Sonderrolle ein. Dabei darf man jedoch nicht vergessen, dass zu Beginn der Rivalität, die Löwen die Nummer eins in München waren.

2. Hamburger SV - FC St. Pauli

Das größte Stadtderby ist zweifelsohne das Duell zwischen dem Hamburger SV und dem FC St. Pauli. Dabei gefallen sich die Kiezkicker in der Rolle des sympatischen Underdogs. Das Zweitligaduell am achten Spieltag dieser Saison blieb jedoch hinter den Erwartungen zurück und endete mit 0:0-Unentschieden.

1. Borussia Dortmund - FC Schalke 04

Die Mutter aller Derbys in Deutschland ist zweifelsohne das Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04. Dabei liefern sich beide Mannschaften schon seit Jahren ein Duell auf Augenhöhe. Nach 112 Spielen ist die Bilanz sehr ausgeglichen. 38-mal gewannen die Borussen, 39-mal behielt Königsblau die Oberhand.