Transfermarkt: Die 10 heißesten Wechselgerüchte im Überblick

In knapp zwei Monaten öffnet in den europäischen Top-Ligen das Winter-Transferfenster. Einige Klubs halten bereits seit geraumer Zeit nach potenziellen Verstärkungen Ausschau. Die heißesten Gerüchte der letzten Tage gibt es in der folgenden Übersicht zu sehen. 

10. Michael Cuisance - Paris Saint-Germain

Der 19-Jährige war in der vergangenen Saison einer der großen Gewinner bei Borussia Mönchengladbach. Seit Sommer kommt der Youngster allerdings nicht über die Rolle des Einwechselspielers hinaus. Dem Portal Paris United zufolge zeigt PSG dennoch Interesse am zentralen Mittelfeldspieler, der am Niederrhein vertraglich noch bis 2023 gebunden ist. 

9. Ademola Lookman - Crystal Palace

In der vergangenen Spielzeit hatte RB Leipzig den Linksaußen für die Rückrunde vom FC Everton ausgeliehen. Im Sommer scheiterten die Roten Bullen mit dem Versuch, den 21-Jährigen fest zu verpflichten. Bei den Toffees kam Lookman in den letzten Monaten nur selten zum Zug. Ein Wechsel im Winter scheint daher nicht unwahrscheinlich zu sein. Laut Informationen des Portals talksport.com ist Everton dazu bereit, den Offensivspieler für Aaron Wan-Bissaka (Crystal Palace) einzutauschen. 

8. Vinicius Junior - Borussia Dortmund

Borussia Dortmund hat im Sommer mit Achraf Hakimi bereits ein vielversprechendes Talent von Real Madrid ausgeliehen. Wie das Portal Don Balon berichtet, haben die Schwarz-Gelben den nächsten Youngster der Königlichen im Visier. Vinicius Junior soll bereits von BVB-Scouts beobachtet worden sein. Der 18-jährige Angreifer wechselte im Sommer für rund 60 Millionen Euro zum spanischen Hauptstadtklub, wo er bislang allerdings keine Rolle spielte. 

7. James Ward-Prowse - RB Leipzig

Die Verantwortlichen von RB Leipzig halten angeblich nach einem neuen zentralen Mittelfeldspieler Ausschau. Einem Bericht des Portals HITC.com zufolge steht bei den Sachsen Ward-Prowse vom FC Southampton auf dem Zettel. Der 24-Jährige bestritt in der laufenden Saison lediglich fünf Pflichtspiele und würde bei einem entsprechenden Angebot wohl die Freigabe erhalten. Der Marktwert des Mittelfeldspielers wird auf 18 Millionen Euro geschätzt. 

6. Alphonse Areola - Inter Mailand

Der französische Schlussmann lieferte sich bei Paris Saint-Germain mit Torwart-Legende Gianluigi Buffon ein heißes Duell. Mitte September gab Cheftrainer Thomas Tuchel bekannt, dass Areola die Nase vorn hat. Der Vertrag des 25-Jährigen läuft am Saisonende aus. Wie die italienische Zeitung Gazzetta dello Sport berichtet, beschäftigt sich Inter Mailand mit dem PSG-Eigengewächs. 

5. Hakan Calhanoglu - Eintracht Frankfurt

Kehrt Calhanoglu nach eineinhalb Jahren in die Bundesliga zurück? Laut Informationen der italienischen Zeitung Tuttosport steht der türkische Nationalspieler beim AC Mailand vor dem Absprung. Als potenziellen Abnehmer nennt das Blatt Eintracht Frankfurt. RB Leipzig wird ebenfalls Interesse am 24-jährigen Offensivspieler nachgesagt. 

4. Xherdan Shaqiri - Betis Sevilla

Der FC Liverpool hat angeblich Bilbaos Iker Muniain als Transferziel für den kommenden Sommer ausgemacht. Im Falle eines Transfers wäre Shaqiri ein heißer Kandidat für einen Abgang. Die Schweizer Boulevardzeitung Blick bringt Betis Sevilla als möglichen Abnehmer für den 27-Jährigen ins Spiel. 

3. Diego Demme - West Ham United

Der 26-Jährige ist im zentralen Mittelfeld von RB Leipzig gesetzt und zählt zu den wichtigsten Leistungsträgern der Roten Bullen. Mit seinen guten Auftritten hat Demme offenbar das Interesse von West Ham United geweckt. Laut der Daily Mail stehen 17 Millionen Euro Ablöse im Raum. 

2. Aaron Ramsey - FC Bayern München

Der walisische Nationalspieler steht vor einer ungewissen Zukunft. Sein Vertrag beim FC Arsenal läuft am Ende der Saison aus. Dem Vernehmen nach haben die Gunners ihr Angebot für eine Verlängerung zurückgezogen. Neben einigen Klubs aus der Premier League zeigt laut Mirror-Informationen auch der FC Bayern München Interesse am zentralen Mittelfeldspieler. Der 27-Jährige hat die Hoffnung auf einen Verbleib in London allerdings noch nicht gänzlich aufgegeben. 

1. David Luiz - FC Barcelona

Die Verantwortlichen des FC Barcelona halten derzeit nach einem Ersatz für Samuel Umtiti Ausschau. Der Innenverteidiger zog sich Ende September eine Knieverletzung zu und wird voraussichtlich noch geraume Zeit ausfallen. Spanischen Medienberichten zufolge zählt Luiz, dessen Vertrag beim FC Chelsea am Saisonende ausläuft, zum Kandidatenkreis.