Da waren es nur noch 16! Nach packenden Begegnungen in der zweiten Runde, sind Borussia Dortmund, Bayern München und Co. dem Finale einen Schritt näher gekommen. Am Sonntagabend loste Blindenfußballer Serdal Celebi im Dortmunder Fußball-Museum die Paarungen für das Achtelfinale des DFB-Pokals aus. 


Während sich der FC Bayern München mit 2:1 gegen den Regionalligisten Rödinghausen mühte, gelang Borussia Dortmund erst in der 120. Minute der Siegtreffer gegen Union Berlin. Der FC Schalke 04 musste gar ins Elfmeterschießen gegen den 1. FC Köln. Mit Borussia Mönchengladbach verabschiedete sich einer der Mitfavoriten klar gegen Bayer 04 Leverkusen aus dem Wettbewerb. 


Das Topspiel des kommenden Achtelfinals wird in Dortmund steigen: Der BVB empfängt den SV Werder Bremen. Auch die Partie zwischen dem FC Bayern München und der Hertha BSC verspricht Hochglanz-Fußball.


Alle Partien für das Achtelfinale am 5. und 6. Februar im Überblick: