​Kaum ein Spieler hat in seiner Karriere mehr Titel vorzuweisen, als die italienische Legende Andrea Pirlo. Neben dem Weltmeistertitel von 2006 gehören dabei die beiden Triumphe mit dem AC Mailand in der Champions League zu den größten Erfolgen des Spielmachers. Wenn der erfahrene Ex-Profi also eine Einschätzung über seine aktuellen Favoriten auf den Gewinn der Königsklasse abgibt, gilt es daher die Lauscher zu spitzen. Vor allem Fans des FC Bayern München können sich über Pirlos Einschätzung freuen.


So erklärte der 39-Jährige in einem Interview mit Sky Italia, dass sich seiner Ansicht nach, neben seinem Ex-Klub ​Juventus Turin, vier weitere Mannschaften Hoffnungen auf den Titel machen können. "Dann sind da noch Liverpool, Barcelona, Manchester City und ​Bayern München", so der 116-fache italienische Nationalspieler weiter.

In der Aufzählung des Edeltechnikers fehlt jedoch der amtierende Titelverteidiger ​Real Madrid. Die Königlichen spielen bislang jedoch eine alles andere als überzeugende Saison und liegen in der spanischen Liga bereits weit abgeschlagen auf dem neunten Platz. Als Konsequenz wurde unlängst mit Julen Lopetegui bereits der Trainer entlassen, den man bei den Madrilenen im Sommer noch mit viel Vorschusslorbeeren vorgestellt hatte.


Zwar konnte auch der FC Bayern München in der aktuellen Spielzeit noch nicht komplett überzeugen. Unter dem ebenfalls neuen Trainer Niko Kovac, konnte man zuletzt jedoch wenigstens vier Siege in Folge einfahren. Dass der deutsche Rekordmeister international ohnehin weiterhin ein großes Ansehen genießt, wird auch dadurch unterstrichen, dass neben Pirlo auch Weltmeister-Trainer Marcello Lippi den Münchenern eine Menge zutraut. Dabei betonte der 70-Jährige in einem Gespräch mit Sky Sports, dass er den Bayern "die gleichen Chancen", wie dem FC Barcelona, Juventus Turin Turin, dem FC Liverpool und Paris Saint-Germain einräumt.