​Der ​FC Bayern München zog am Dienstagabend dank des 2:1-Auswärtssiegs beim SV Rödinghausen in das DFB-Pokal-Achtelfinale ein. Thiago erlitt beim über weite Strecken enttäuschenden Auftritt des deutschen Rekordmeisters eine Sprunggelenksverletzung und fällt voraussichtlich einige Wochen aus. Für Leon Goretzka und Renato Sanches ergibt sich dadurch die Chance auf mehr Einsatzzeiten.


Am Mittwoch gab der deutsche Rekordmeister die ​genaue Diagnose bekannt. Thiago hat sich beim Foulspiel von Rödinghausens Björn Schlottke​ das vordere Außenband sowie die Gelenkkapsel im rechten Sprunggelenk gerissen. Ein herber Rückschlag für die Bayern, da der 27-Jährige in der laufenden Saison zu den wichtigsten Leistungsträgern zählt. Der Spanier kann 13 Startelfeinsätze vorweisen und damit so viele wie kein anderer Mittelfeldspieler.


Nach Corentin Tolisso (Kreuzbandriss) ist Thiago der zweite zentrale Mittelfeldspieler, auf den Cheftrainer Niko Kovac in den nächsten Wochen verzichten muss. Dadurch rücken Goretzka und Sanches mehr in den Vordergrund. Letztgenannter hatte sich Mitte Oktober über seine geringen Einsatzzeiten beklagt. "Ich würde ​gerne mehr Minuten haben", erklärte der portugiesische Nationalspieler gegenüber der Bild-Zeitung. In den kommenden Wochen dürfte Sanches öfter die Gelegenheit haben, sich zu beweisen.


Bei seinen bisherigen acht Einsätzen (ein Tor/zwei Vorlagen) konnte der 21-Jährige nur bedingt überzeugen. Sanches zeigt in vielen Partien zwar gute Ansätze, schafft es oftmals allerdings nicht, konstant gute Leistungen abzuliefern. Einzig und allein im Champions-League-Gruppenspiel gegen seinen Ex-Verein Benfica (2:0) wusste der Youngster über die komplette Spieldauer zu überzeugen.


Sein Landsmann Nani ist dennoch davon überzeugt, dass Sanches mit der richtigen Spielpraxis eine Hilfe für die Münchener sein wird. "Es ist normal, dass junge Spieler noch nicht bereit sind, regelmäßig zu spielen und alles zu wissen. Ich glaube jetzt, mit mehr Reife, Erfahrung und Spielen bei anderen Klubs, wird er explodieren und alle seine Talente zeigen können. Er ist ein guter Junge und wird für Portugal und Bayern noch großen Wert haben", erklärte der Europameister gegenüber der BildIm direkten Duell mit Goretzka hat Sanches derzeit allerdings (noch) die schlechteren Karten in der Hand.

AEK Athens v FC Bayern Muenchen - UEFA Champions League Group E

Wünscht sich mehr Einsatzzeit: Renato Sanches


Der Neuzugang vom ​FC Schalke 04 bestritt bislang zwölf Pflichtspiele, in denen er zwei Treffer erzielte und zwei weitere vorbereitete. Am vergangenen Wochenende traf Goretzka beim 2:1-Auswärtssieg in Mainz zum zwischenzeitlichen 1:0. Der 23-Jährige wurde in den letzten Wochen immer wieder ​von kleineren Verletzungen ausgebremst, ohne die er womöglich noch länger zum Einsatz gekommen wäre. In Thiagos Abwesenheit wird der deutsche Nationalspieler die Regie in Bayerns Mittelfeld führen müssen - und das in wichtigen Spielen wie beispielsweise gegen Borussia Dortmund.