Pause gefällig? - Die Dauerbrenner des 1. FC Köln

Beim 1. FC Köln hat man den sofortigen Wiederaufstieg fest im Blick. Nach elf Spieltagen grüßt die Mannschaft von Cheftrainer Markus Anfang von Platz eins. Die folgenden sechs Spieler haben daran einen nicht unerheblichen Anteil. Pausen hat es für diese Profis bislang kaum gegeben. 

6. Simon Terodde - 876 Spielminuten

Der Mittelstürmer trifft in der laufenden Saison fast nach Belieben. In elf Pflichtspielen erzielte Terodde 17 Treffer. Die Torschützenliste der 2. Bundesliga führt der 30-Jährige mit 13 Buden an. Eine Vorlage steuerte der Ex-Stuttgarter bislang allerdings noch nicht bei.

5. Louis Schaub - 987 Spielminuten

3,5 Millionen Euro Ablöse überwiesen die Domstädter im Sommer für den Linksfuß an den österreichischen Erstligisten Rapid Wien. Der 23-Jährige ist unter Anfang im offensiven Mittelfeld gesetzt und stand in den bisherigen zwölf Pflichtspielen jeweils in der Anfangsformation. In drei Partien hatte der Neuzugang vorzeitig Feierabend. 

4. Jonas Hector - 987 Spielminuten

Der Nationalspieler bringt es ebenfalls auf 987 Minuten Einsatzzeit. In den letzten Wochen pendelte Hector zwischen defensiven Mittelfeld und linker Abwehrseite. Der 28-Jährige lieferte auf beiden Positionen überwiegend ansprechende Leistungen ab. Der Linksfuß verpasste lediglich das Auswärtsspiel in Sandhausen wegen einer Gelb-Rot-Sperre. 

3. Dominick Drexler - 1.074 Spielminuten

Der 28-Jährige wechselte im Sommer gleich zweimal den Verein. Drexler verließ zunächst Holstein Kiel und schloss sich dem FC Midtjylland an. Wenige Wochen später verkaufte der dänische Erstligist den gebürtigen Bonner mit Profit an den 1. FC Köln weiter. In der Domstadt zählt der Offensivspieler seither zu den wichtigsten Leistungsträgern. Mit sechs Torvorlagen ist der Neuzugang der Top-Vorbereiter der Liga.  

2. Timo Horn - 1.080 Spielminuten

Der Schlussmann läuft seit Sommer 2002 für die Geißböcke auf. Horn hielt seinem Ausbildungsklub auch nach dem Abstieg die Treue und verlängerte sogar seinen Vertrag vorzeitig bis Ende Juni 2023. Der gebürtige Kölner ist einer von zwei Spielern im Kader, die in der laufenden Saison noch keine einzige Spielminute verpasst haben. 

1. Rafael Czichos - 1.080 Spielminuten

Mit der Verpflichtung von Czichos hat der Absteiger einen sehr guten Griff gemacht. Knapp zwei Millionen Euro Ablöse kassierte Holstein Kiel für den Innenverteidiger, der mittlerweile nicht mehr aus der Kölner Defensive wegzudenken ist. Nach zwölf Pflichtspielen hat der 28-Jährige einen Treffer auf dem Konto stehen.