1. FC Köln: Die voraussichtliche Pokal-Aufstellung gegen Schalke

In der 2. Runde des DFB-Pokals empfängt der 1. FC Köln am Mittwoch den klassenhöheren FC Schalke. Gegen die Knappen, die den Saisonstart gehörig in den Sand gesetzt haben, ist für die Elf von Markus Anfang durchaus der Einzug in die nächste Runde möglich.


Mit dieser Elf könnte das Vorhaben gelingen:

1. TW: Timo Horn

Im Tor besitzt der 1. FC Köln mit Timo Horn den wohl besten Keeper der 2. Liga - logisch, dass das Eigengewächs auch im Pokal starten wird. Mal schauen, wie viel Horn gegen die zuletzt harmlosen Schalker Angreifer zu tun bekommt.

2. RV: Benno Schmitz

Hinten rechts wird Benno Schmitz erneut seine Chance erhalten. Zu Saisonbeginn war der 23-Jährige noch außen vor, doch in den letzten beiden Partien stand der Rechtsverteidiger in der Startelf - wohl auch gegen Schalke.

3. IV: Jorge Meré

Nach dem Ausfall von Lasse Sobiech ist Jorge Meré in der Abwehr des Effzeh zum Stammspieler aufgerückt. Die Kölner Fans hoffen, dass der junge Spanier sein Potential endlich mal konstant abrufen kann.

4. IV: Rafael Czichos

Neben Meré wird Rafael Czichos auflaufen, der seine Rolle als Abwehrchef tadellos ausfüllt und unter seinem neuen alten Trainer direkt ein Leistungsträger der Kölner wurde.

5. LV: Jonas Hector

Der Kapitän des Effzeh dürfte gegen die Schalker mal wieder hinten links in der Abwehrkette auflaufen. Gegen die verunsicherten Schalker sollte Hector allerdings sein Glück des Öfteren auch in der Offensive versuchen.

6. DM: Marco Höger

Als alleiniger Sechser kommt Marco Höger gegen seinen Ex-Klub eine enorm wichtige Rolle zu. Mit seiner Zweikampfstärke ist er für eine Pokalschlacht wie geschaffen.

7. RM: Marcel Risse

Über die rechte Seite soll Marcel Risse ordentlich Dampf machen. Er wird es vermutlich mit dem Schalker Hamza Mendyl zu tun bekommen, der oft übereifrig in die Zweikämpfe geht - vielleicht kann Risse ja so den einen oder anderen Standard herausholen.

8. ZM: Louis Schaub

Mit vier Assists ist Louis Schaub bislang der beste Vorlagengeber des 1. FC Köln. Der 23-Jährige hat sich nach seinem Wechsel im Sommer schnell einen Stammplatz erkämpft und ist auch gegen S04 einer der Rollenspieler auf Seiten der Domstädter.

9. ZM: Dominick Drexler

Nach seinem Wechsel in die Domstadt zündet Dominick Drexler noch nicht wie erhofft - doch welche Partie wäre besser als persönlicher Brustlöser geeignet als ein Pokalspiel gegen den FC Schalke?

10. LM: Serhou Guirassy

Am Wochenende konnte Serhou Guirassy nach seiner Einwechslung gegen den 1. FC Heidenheim den Treffer zum 1:1-Endstand besorgen. Nicht zuletzt deshalb hätte der Youngster eine Chance in der Startelf verdient.

11. ST: Simon Terodde

Im Sturm hängt natürlich wieder einiges - um nicht zu sagen alles - an Simon Terodde. Mit 13 Treffern zeigte sich der Torjäger in der Liga bereits sehr treffsicher, doch mit Naldo, Salif Sané und Co. warten nun extrem unangenehme Gegenspieler.