Leicester City hat am Sonntagabend den Tod von Club-Besitzer Vichai Srivaddhanaprabha in einem offiziellen Statement bestätigt. Er und vier andere Personen starben bei einem Helikopter-Absturz nach dem Premier-League-Spiel gegen West Ham United nahe des King Power Stadiums.


In der offiziellen Stellungnahme spricht Leicester City von einem "kollektiv gebrochenen Herzen". Am Samstag hatten zahlreiche Leicester-Fans dem Clubeigner mit Blumensträußen ihren Tribut gezollt. Der 61-Jährige war seit 2010 Eigentümer der "Foxes".