Für das morgige Spitzenspiel gegen den FC Barcelona hat ​Real Madrids Cheftrainer Julen Lopetegui fast den kompletten Kader vorerst zur Verfügung gestellt. ​Neben Dani Carvajal muss ein weiterer Verteidiger kurzfristig pausieren. 


Nach Angaben des Vereins hat sich Jesus Vallejo eine Oberschenkelverletzung zugezogen, die ihn bis auf Weiteres außer Gefecht setzen wird. Der 21-jährige Innenverteidiger laborierte bereits Anfang August an einer Muskelverletzung, die ihn mehr als einen Monat lang an der Trainingsteilnahme hinderte. 


​​Vallejo bestritt in der bisherigen Saison keine einzige Partie für die Königlichen, dies liegt aber nicht nur an seiner Verletzungsanfälligkeit. In der Personalhierarchie muss sich der talentierte Spanier noch ganz hinten anstellen, weshalb es bislang nur für 12 Einsätze bei den Profis reichte. Einen Kaderplatz beim amtierenden Champions-League-Sieger erarbeitete sich Vallejo zumindest nach einer herausragenden Leih-Saison bei Eintracht Frankfurt vor zwei Jahren. 

​​