Der Borussia-Express überrollt nicht nur in der Bundesliga alles, was nicht bei drei auf dem Baum ist, sondern ist offenbar auch in der Champions League kaum aufzuhalten! Am Mittwochabend fertigte der ​BVB den amtierenden Europa-League-Sieger ​Atletico Madrid mit 4:0 ab und überzeugte dabei auf ganzer Linie. Ein denkwürdiges Ergebnis, wie auch die Mehrheit in den sozialen Netzwerken meint.


Ein Tor gegen Atletico ist selten, zwei Tore sind bereits große Kunst, drei Tore scheinen gar unmöglich – doch viermal gegen das Abwehrbollwerk von Atletico Madrid trifft nur Borussia Dortmund. 

Der BVB setzte am Abend in der Königsklasse ein Ausrufezeichen, als man den Colchoneros, die zum erweiterten Kreis der Titelaspiranten zählen, keine Chance ließ.


Hier die besten Reaktionen aus dem Netz:

​​

​​Lucien Favre hat einfach ein goldenes Händchen: Der Doppelpack von Raphael Guerreiro und das Tor von Jadon Sancho waren bereits die Joker-Treffer Nummer elf, zwölf und 13 in der laufenden Spielzeit. Kein Wunder also, dass das Netz glaubt, der Schweizer könnte sogar den Torfluch des Erzrivalen brechen:

​​

​​Nach dem zweiten 4:0-Erfolg in Serie könnte man gar zu dem Schluss kommen, dass die Spitzenmannschaft aus Madrid auf Augenhöhe mit dem 17. der Bundesliga ist...mit einem großen Augenzwinkern:

​​

​​

​​

​​Eine 4:0-Führung hergeben - das würde der Favre-Truppe derzeit mit Sicherheit nicht passieren:

​​

​​

​​