Maximilian Eggestein of Werder Bremen DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO. during the Bundesliga match between FC Schalke 04 and SV Werder Bremen at the Veltins Arena on October 20, 2018 in Gelsenkirchen, Germany(Photo by VI Images via Getty Images)

Eggesteins legen kräftig zu: Die neuen Marktwerte beim SV Werder Bremen

Nach acht Spieltagen liegt der SV Werder Bremen in der Bundesliga auf einem sensationellen dritten Platz. Dabei zeigten sich einige Spieler von Trainer Florian Kohfeldt im Vergleich zur Vor-Saison stark verbessert. Das Portal transfermarkt.de reagierte auf diese positive Entwicklung und stattete gleich mehrere Profis mit nach oben korrigierten Marktwerten aus.

6. Nuri Sahin (- 1,5 Millionen Euro)

Nuri Sahin ist der einzige Werder-Profi, dessen Marktwert nach unten korrigiert wurde. Von ehemals 4,5 Millionen Euro Marktwert wurde der Mittelfeldspieler zwar vorerst nach unten korrigiert, da der Routinier zuletzt jedoch immer besser mit seinen Teamkollegen harmoniert, könnte die Anpassung nur eine Momentaufnahme sein.

5. Johannes Eggestein (+ 1 Million Euro)

Johannes Eggestein versucht sich bei den Hanseaten aus dem großen Schatten seines Bruders Maximilian herauszuspielen. Zwar kam der Angreifer auch in dieser Saison bislang nur zu Kurzeinsätzen. Am siebten Spieltag gelang ihm jedoch sein erstes Tor in der Bundesliga. Sein aktueller Marktwert wurde auf 1,5 Millionen Euro taxiert.

4. Philipp Bargfrede (+ 1,5 Millionen Euro)

Philipp Bargfrede mag zwar nicht der spektakulärste Spieler der Grün-Weißen sein, dafür ist auf den Deutschen stets Verlass. Im System von Trainer Florian Kohfeldt nimmt der 29-Jährige daher eine große Rolle ein. Als Lohn für seine unermüdlichen Einsatz, wurde sein Marktwert um 75 Prozent auf nun 3,5 Millionen Euro nach oben korrigiert.

3. Davy Klaassen (+ 2 Millionen Euro)

Davy Klaassen hat sich bislang als Königstransfer der Bremer entpuppt und kann sich nach seiner unglücklichen Zeit beim FC Everton wieder über einen Stammplatz freuen. Als Anerkennung für seine starke Form verbesserte sich sein ohnehin bereits stattlicher Marktwert auf nun stolze 17 Millionen Euro.

2. Milos Veljkovic (+ 5,5 Millionen Euro)

Milos Veljkovic ist in der Defensive von Werder absolut gesetzt und strahlt eine große Ruhe aus. Dabei ist die Entwicklung des Verteidigers mit seinen lediglich 23 Jahren noch lange nicht abgeschlossen. Beim neuesten Update machte er einen ordentlichen Satz und so liegt sein Marktwert nun bei zwölf Millionen Euro.

1. Maximilian Eggestein (+ 7 Millionen Euro)

Maximilian Eggestein ist der Shootingstar des SV Werder Bremen. Der gebürtige Hannoveraner verpasste in dieser Saison noch keine einzige Spielminute und konnte dabei schon fünf eigene Treffer und eine Torvorlage beisteuern. Mit seinem kräftig nach oben korrigierten Marktwert von 17 Millionen Euro, dürfte er über kurz oder lang auch ein Kandidat für die Nationalmannschaft werden.