Bittere Nachrichten für ​Schalke 04: Wie der Revierklub via Twitter mitteilte, hat sich Kapitän Ralf Fährmann eine Muskelverletzung im Adduktorenbereich zugezogen. Der Keeper wird den Knappen bis auf Weiteres fehlen und stellt zumindest für das Champions-League-Spiel gegen Galatasaray am Mittwochabend (21:00 Uhr) keine Option dar.

Der FC Schalke 04 muss die nächsten Tage ohne Stammtorhüter Ralf Fährmann auskommen. ​Beim Aufwärmen vor der Bundesliga-Partie gegen den SV Werder Bremen (0:2) am Samstag hatte sich der Routinier verletzt. Nach eingehenden MRT-Untersuchungen folgte am Montagmittag die traurige Gewissheit.

Der 30-Jährige hat sich eine Muskelverletzung im Adduktorenbereich zugezogen und wird für das Duell in der Königsklasse gegen Galatasaray definitiv ausfallen. Ersetzt wird der Schlussmann, wie bereits am vergangenen Wochenende, durch Alexander Nübel. Der 22-Jährige war gegen Bremen derweil der einzige Schalker, der – auch wenn am Ende das Ergebnis nicht stimmte – mit seiner Leistung zufrieden sein konnte.


"Mit Alex hat man einen richtig guten Torwart hier"​

Das honorierte auch Cheftrainer Domenico Tedesco: „Der macht das gut, das sieht man auch im Training. Wenn er angespielt wurde, hat er den ersten Kontakt immer schön zur Seite gespielt. Mit Alex hat man sicherlich noch einmal einen richtig guten Torwart hier auf Schalke.“ Am kommenden Mittwochabend (21:00 Uhr) darf sich der Youngster in Istanbul erneut beweisen.