Naldo gehört zu den ältesten und erfahrensten Spielern in der Bundesliga. Am Samstag um 18:30 Uhr trifft der Innenverteidiger mit dem FC Schalke 04 auf seinen Ex-Klub Werder Bremen. Im Interview mit der DeichStube sprach er unter anderem über das Aufeinandertreffen und seine Zukunft.


Von 2005 bis 2012 spielte der mittlerweile 36 Jahre alte Naldo bei den Grün-Weißen und absolvierte 254 Pflichtspiele für die Bremer. Dabei traf der Verteidiger 36-mal. Nun trifft er auf seinen Ex-Klub. Naldo sagte zu der Begegnung: "​Werder ist für immer in meinem Herzen, und ich bedanke mich, dass der Verein mich damals nach Deutschland geholt hat. Deshalb ist ein Spiel gegen Werder immer noch etwas Besonderes für mich und bedeutet mir sehr viel."


Naldo-Verbleib auf Schalke wohl fix


Nun spielt Naldo seit zwei Jahren in Gelsenkirchen und ist absoluter Leistungsträger. Sein Vertrag läuft jedoch im nächsten Sommer aus. Sorgen um einen Naldo-Verbleib müssen sich die S04-Fans jedoch nicht machen. "Es sieht sehr gut aus, dass ich noch länger auf Schalke bleibe. Der Verein ist zufrieden mit mir, ich bin es auch und die Fans lieben mich wie auch früher in Bremen und Wolfsburg. Ich denke, diese Saison ist nicht meine letzte auf Schalke", erklärte Naldo. 

VfB Stuttgart v SV Werder Bremen - Bundesliga

Hier 2009 im Dress von Werder: Naldo


Neben dem S04 und Werder spielte Naldo auch noch für vier Jahre beim VfL Wolfsburg und war dort ebenfalls Fan-Liebling. Schwer also zu entscheiden, ob und wo er ein Abschiedsspiel in einigen Jahr stattfinden lassen würde. Naldo sagte: "Die Fans lieben mich bei allen meiner Vereine. Vielleicht mache ich einfach drei Abschiedsspiele, das wäre dann eine Abschiedstour."


Bis es soweit ist, kommt es am Samstag nicht nur zum Aufeinandertreffen mit dem Ex-Klub, sondern auch zu einem ganz besonderem Oldie-Duell. Auf der Gegenseite trifft Naldo dann nämlich auf Claudio Pizarro - zusammen sind die beiden satte 76 Jahre alt. 


"Das zeigt, dass wir beide ein Vorbild sind. Wir sind immer noch topfit. Ich fühle mich körperlich und mental jedenfalls sehr, sehr gut. Und ich glaube, Claudio geht es genauso. Das Alter zählt einfach nicht, wenn du auf dem Platz noch deine Leistung bringst. Claudio sendet in dieser Hinsicht ein Zeichen an die ganze Bundesliga", erklärte Naldo nicht ohne Stolz.