​Die Wintertransferphase ist zwar noch weit entfernt, dennoch gehen hinter den Kulissen bereits die Vorbereitungen für die ersten Transfers im neuen Jahr los. Auch bei ​Borussia Mönchengladbach wird schon jetzt fleißig gewerkelt und die ersten heißen Namen geraten allmählich an die Öffentlichkeit: Gladbach jagt einen BVB-Youngster!


Nach Informationen der BILD sind die Borussen an Tobias Raschl von ​Borussia Dortmund interessiert. Vielen sagt der Name mit Sicherheit noch nichts, doch Raschl besitzt alle Merkmale dafür, dass er ein guter Kicker wird.


Enge Verbundenheit zwischen Eberl und Raschl


Der deutsche U19-Nationalspieler spielt in der U19-Mannschaft der Schwarz-Gelben und ist dort der Kapitän. Raschl kam in dieser Saison bisher elfmal zum Einsatz und traf dabei dreimal, zudem legte ein weiteres Tor für den BVB vor. Seine Stammposition ist im zentralen Mittelfeld auf der "Acht", er kann jedoch auch ein wenig defensiver auf der "Sechs" und im rechten Mittelfeld zum Einsatz kommen. 

Germany U19 Team Presentation

Bald im Trikot der Fohlen?: Tobias Raschl


Raschl spielte bereits zwischen 2011 und 2013 bei Gladbach, zudem gibt es noch ein wichtigen Aspekt in der Angelegenheit: Der Sohn von Max Eberl, Manager bei den Fohlen, ist eng befreundet mit Tobias Raschl. Gut möglich, dass Eberl seine Kontakte spielen lässt und den Transfer persönlich vollziehen wird.