Für ​Real Madrid läuft es derzeit einfach nicht rund. Wettbewerbsübergreifend warten die Königlichen nun schon seit vier Spielen auf einen Sieg - zudem ist man nach der Niederlage gegen Deportivo Alaves in La Liga bis auf den fünften Tabellenplatz abgerutscht. Doch nicht nur die Ergebnisse machen dem neuen Trainer ​Julen Lopetegui Sorgen, auch das Lazarett der Madrilenen wächst weiter an.


So muss Real ohnehin bereits ohne die die Schlüsselspieler Isco, Marcelo und Daniel Carvajal auskommen. Bei der Schlappe am Wochenende musste nun auch noch Angreifer ​Karim Benzema zur Halbzeit verletzungsbedingt ausgewechselt werden. 


Wie der spanische Spitzenklub bereits am Montag bekanntgab, hat sich der Franzose eine Verletzung am rechten Oberschenkel zugezogen. Wie lang es voraussichtlich dauern wird, bis der Mittelstürmer wieder spielen kann, dazu wollten die Spanier keine Angaben machen.​

Da auch die spanische Liga aufgrund der anstehenden Länderspiele nun erst einmal für zwei Wochen pausiert, hoffen die Verantwortlichen, dass der 30-Jährige nach der Länderspielpause wieder zur Verfügung stehen wird. Dabei könnten sich die Hoffnungen der Madilenen erfüllen, schließlich dauert das Ausheilen einer solchen Verletzung in der Regel circa 14 Tage. Ein baldiges Comeback des Offensivspielers wäre für Real sehr wichtig, schließlich stehen wichtige Spiele an.


Dabei könnte man meinen, dass das Starensemble auch ohne den 81-fachen französischen Nationalspieler gegen die kommenden Gegner UD Levante und in der Champions League gegen Viktoria Pilsen keine Mühen haben sollte. Spätestens am 28. Oktober wird der Routinier aber mit Sicherheit gefragt sein, schließlich geht es dann beim 'Clasico' gegen den FC Barcelona bereits um eine ganze Menge.