Eintracht Frankfurt: Die voraussichtliche Aufstellung gegen Hoffenheim

Am Sonntagnachmittag muss Eintracht Frankfurt auswärts bei der TSG 1899 Hoffenheim ran. Nach dem berauschenden 4:1-Erfolg gegen Lazio in der Europa League unter der Woche, wird Trainer Adi Hütter womöglich die Rotationsmaschine anwerfen.

1. Kevin Trapp

Kevin Trapp ist noch bis zum Saisonende von Paris Saint-Germain ausgeliehen. Nach anfänglichen Problemen nach seiner Rückkehr zur Eintracht, hat sich der 28-Jährige mittlerweile stabilisiert. Auch aufgrund seiner großen Erfahrung ist der dreifache deutsche Nationalspieler bei den Frankfurter die klare Nummer eins.

2. David Abraham

Zuletzt musste David Abraham aufgrund von Adduktorenproblemen passen. Für das Spiel gegen das Team von Trainer Julian Nagelsmann könnte der Argentinier wieder rechtzeitig fit werden. Der erfahrene Innenverteidiger Marco Russ, der unter der Woche noch in der Startelf stand, könnte für den Kapitän weichen.

3. Makoto Hasebe

Makoto Hasebe spielte zuletzt in der Abwehrzentrale der Frankfurter groß auf und war der Stabilisator der Defensive. Der Japaner verfügt über jede Menge Erfahrung und ist ein Kämpfer vor dem Herrn. Auch beim Spiel gegen die TSG wird der Japaner wieder gefordert sein.

4. Evan N'Dicka

Gegen Lazio stand noch Simon Falette in der defensiven Dreierkette der Eintracht. Da die Frankfurter jedoch über einen sehr tiefen Kader verfügen, könnte sein Teamkollege Evan N'Dicka wieder in die erste Elf rücken. Der 19-Jährige gilt als großes Talent und wusste in dieser Saison bereits durchaus zu überzeugen.

5. Jetro Willems

Da Lucas Torro aufgrund eines Trauerfalls in seiner Familie für das Spiel gegen die Hoffenheimer nicht zur Verfügung stehen wird, könnte Jetro Willems wieder in die Startelf der 'Adler' rücken. Der Niederländer ist ein robuster Zweikämpfer und kann jede Menge Durchschlagskraft auf den Rasen bringen.

6. Gelson Fernandes

Gegen Lazio stand noch Jonathan de Guzman in der ersten Elf der Eintracht. Da auch im zentralen Mittelfeld jede Menge Optionen zur Verfügung stehen, könnte Trainer Adi Hütter beim Spiel gegen die Sinsheimer auf den erfahrenen Schweizer Gelson Fernandes setzen.

7. Danny da Costa

Danny da Costa spielt bislang eine sehr überzeugende Saison für die Eintracht und konnte dabei auch beim Spiel gegen Lazio seine neu gewonnene Torgefahr mit zwei Treffer unterstreichen. Gegen die TSG dürfte der 25-Jährige aber vorrangig defensiv gefordert werden.

8. Filip Kostic

Filip Kostic blüht derzeit bei seinem neuen Verein richtig auf und war auch gegen Lazio ein echter Aktivposten. Dabei konnte sich der Serbe mit einem Treffer belohnen. Gegen das Team von Trainer Julian Nagelsmann soll der ehemalige Hamburger erneut für viel Druck auf den Außenbahnen sorgen.

9. Nicolai Müller

Nicolai Müller war zuletzt nur selten die erste Wahl und musste sich hinten anstellen. Gegen die TSG könnte der Deutsche mal wieder eine Chance in der Startelf von Trainer Adi Hütter erhalten. Seit seinem Treffer zum Bundesligaauftakt gegen den SC Freiburg wartet Müller auf seinen nächsten Treffer.

10. Luka Jovic

Nachdem Luka Jovic bereits im letzten Ligaspiel gegen Hannover 96 getroffen hatte, machte der Serbe auch in der Europa League sein Tor und demonstrierte dabei mit einem sehenswerten Lupfer seine exzellente Schusstechnik. Gegen die Hoffenheimer soll der Angreifer seine Erfolgssträhne fortsetzen.

11. Ante Rebic

Gegen Hannover 96 stand Ante Rebic zuletzt in der Startelf und war prompt an zwei Treffern der Frankfurter direkt beteiligt. Auch gegen Lazio machte der Kroate nach seiner Einwechslung eine gute Figur und könnte gegen die TSG wieder die erste Wahl sein.