Stürmer Mikael Ishak vom 1. FC Nürnberg wurde von Schwedens Nationaltrainer Janne Andersson für die anstehende Länderspielpause nominiert. Das gab der schwedische Fußballverband via Instagram bekannt. Ishak kehrt somit nach zwei Jahren in die Nationalmannschaft zurück.  


Weitere Bundesligaspieler, die nominiert wurden, sind Ludwig Augustinsson (Werder Bremen), Emil Forsberg (RB Leipzig) und Isaac Kiese Thelin (Bayer Leverkusen). Bislang absolvierte Ishak im Januar 2015 sowie Januar 2016 insgesamt vier Länderspiele für die Skandinavier, wurde jedoch sowohl in der Zwischenzeit als auch danach lange nicht mehr berücksichtigt.

Dabei bot er beim dänischen Erstligisten Randers FC gute Leistungen, erzielte in 78 Einsätzen 34 Tore und wechselte im Sommer 2017 zum 1. FC Nürnberg. In der zweiten Bundesliga avancierte er zu einem der Top-Torjäger und landete am Ende mit zwölf Toren auf dem neunten Platz der Torschützenliste. In der noch jungen Saison traf der 25-Jährige in sieben Einsätzen vier Mal, jüngst beim 3:0-Erfolg über Fortuna Düsseldorf. 


In der Länderspielpause treffen die Schweden zunächst am elften Oktober im Rahmen der UEFA Nations League auf Russland, fünf Tage später empfängt die Mannschaft von Janne Andersson die Slowakei. Im Angriff konkurriert Ishak mit Isaac Kiese Thelin, John Guidetti und dem Ex-Hamburger Marcus Berg.