Am 2. Spieltag der Champions League reichte es für den FC Bayern gegen Ajax Amsterdam im Heimspiel nur zu einem ​1:1-Unentschieden. Nach dem Spiel gab es einen Wermutstropfen: Mats Hummels klagte über Schmerzen am Kopf. Der Innenverteidiger wirkte ziemlich angeschlagen nach der Partie, doch mittlerweile gab der deutsche Nationalspieler Entwarnung.


Beim enttäuschenden 1:1-Unentschieden am Dienstagabend musste Mats Hummels vorzeitig ausgewechselt werden. Für den Innenverteidiger kam Niklas Süle ins Spiel. Nach der Partie sagte der 29-Jährige, dass er sich "sehr wackelig" ​​fühle. Kurz vor dem Spielende hatte er sich die Verletzung bei einem Zusammenprall zugezogen. 

Am Mittwochmorgen folgte die Entwarnung. Via Instagram teilte der Abwehrspieler mit, dass es ihm bereits besser geht. "Mein Lieblingsdoktor sagt, dass in ein paar Tagen alles wieder in Ordnung ist", so der Weltmeister. 


Bereits nach der Partie bestätigte Niko Kovac die Kopfverletzung. "Er hat einen Cut. Er wurde mit einigen Stichen genäht", wird der Bayern-Trainer vom SID zitiert. ​​"Mal schauen, wie es für die nächsten Tage aussieht."


Am Samstag trifft der FC Bayern zu Hause auf Borussia Mönchengladbach. Ob Hummels, der sich in aufsteigender Form befindet und gegen Ajax das Tor zum Remis beisteuerte, ​​gegen die Fohlen zum Einsatz kommt, wird sich in den kommenden Tagen zeigen.