BERLIN, GERMANY - SEPTEMBER 28: Head coach Nico Kovac of FC Bayern Muenchen looks on prior to during the Bundesliga match between Hertha BSC and FC Bayern Muenchen at Olympiastadion on September 28, 2018 in Berlin, Germany. (Photo by Boris Streubel/Bongarts/Getty Images)

FC Bayern München: Die voraussichtliche Aufstellung gegen Ajax Amsterdam

Am Dienstagabend empfängt der FC Bayern München in der Champions-League-Gruppenphase zu Hause den niederländischen Vertreter Ajax Amsterdam. Trainer Niko Kovac wird dabei wohl wieder ein paar Veränderungen an seiner Startelf vornehmen.

1. Manuel Neuer

Manuel Neuer musste bei der 0:2-Niederlage gegen Hertha BSC zum ersten Mal in dieser Saison zwei Mal hinter sich greifen. Beim Spiel gegen die Niederländer will die deutsche Nummer eins daher unbedingt den Kasten sauber halten. Dabei muss sich der Schlusssmann aber auch auf seine Vorderleute verlassen können.

2. David Alaba

David Alaba machte beim 2:0 der Berliner keine gute Figur und leistete sich auch sonst ein paar Aussetzer. Auf der linken Abwehrseite der Bayern ist der Österreicher aber weiterhin absolut gesetzt. Gegen Ajax soll der 26-Jährige auch offensive Akzente setzen.

3. Mats Hummels

Gegen die Berliner musste sich Mats Hummels mit einem Platz auf der Ersatzbank zufrieden geben. Zwar machte sein Vertreter Niklas Süle über weite Strecken eine gute Partie, dennoch wird der Nationalspieler beim Spiel in der Champions League wohl wieder in die Startelf rücken.

4. Jerome Boateng

Jerome Boateng erwischte gegen das Team von Trainer Pal Dardai einen rabenschwarzen Tag und verschuldete dabei den Elfmeter vor dem Führungstreffer der Herthaner. Auch beim 2:0 der Berliner sah der Nationalspieler nicht gut aus. Gegen Ajax wird er aber wahrscheinlich eine erneute Chance bekommen.

5. Joshua Kimmich

Joshua Kimmich ist der einzige Feldspieler des Rekordmeisters, der in dieser Saison bislang noch kein Pflichtspiel verpasste und stets durchspielte. Auch beim Spiel gegen Ajax wird sein Trainer daher aller Voraussicht nach wieder auf die Qualitäten des offensivstarken rechten Außenverteidigers setzen.

6. Javi Martinez

Beim Spiel gegen die Herthaner machten die Bayern in der Defensive nicht immer einen souveränen Eindruck. Gegen Ajax könnte Trainer Niko Kovac daher im defensiven Mittelfeld wieder auf Javi Martinez setzen. Der erfahrene Spanier könnte dem Team wieder mehr Stabilität verleihen.

7. Franck Ribery

Franck Ribery war gegen den Hauptstadtklub lange Zeit einer der Aktivposten bei den Bayern, etwas Zählbares wollte dem Franzosen dabei jedoch nicht gelingen. Gegen Spielende wurde der Altmeister etwas müde und konnte nicht mehr viel ausrichten. Gegen Ajax wird er dennoch voraussichtlich auf der linken Offensivseite starten.

8. Thiago

Gegen die Hertha wurde Thiago Alcantara noch als Sechser aufgeboten. Gegen den niederländischen Spitzenklub könnte der Spanier wieder etwas nach vorne rutschen und aus der Mittelfeldzentrale heraus agieren. Durch seine präzisen Pässe ist der Edeltechniker in der Lage, jeden Gegner auszuhebeln.

9. Thomas Müller

Thomas Müller wurde gegen die Berliner nach 52 Spielminuten eingewechselt und konnte das Spiel der Münchner zumindest zwischenzeitlich beleben. Gegen Ajax wird der Nationalspieler wohl wieder in die Startelf rutschen. Aber auch Leon Goretzka wäre eine Option auf der Acht, sofern der Neuzugang rechtzeitig fit wird.

10. Arjen Robben

Arjen Robben wurde gegen die Herthaner bereits früh ausgewechselt. Zuvor war der Niederländer zwar bemüht, konnte aber seine PS nicht wirklich auf den Rasen bringen. Gegen seine Landsmänner will der Altmeister zeigen, dass auch in der Champions League noch immer mit ihm zu rechnen ist.

11. Robert Lewandowski

Nachdem Robert Lewandowski gegen den FC Augsburg geschont worden war, kehrte der Pole gegen die Hertha wieder in die Startelf zurück. Seine Torgefahr konnte der 30-Jährige dabei aber nicht demonstrieren. Gegen die Niederländer will der Torjäger auch im zweiten Gruppenspiel der Champions League treffen.