Aaron Ramsey vom ​FC Arsenal stand Medienberichten zufolge im Sommer vor einem Wechsel zum englischen Rekordmeister Manchester United. Ein Transfer scheiterte trotz eines mittlerweile zweistelligen Millionenangebots allerdings an der Freigabe der "Gunners".


 Wie beIN Sport berichtet, sollen die "Red Devils" umgerechnet 56 Millionen Euro im vergangenen Transferfenster für die Dienste des zentralen Mittelfeldspielers geboten haben. Die "Gunners" erteilten einem Wechsel des walisischen Nationalspielers allerdings keine Freigabe, sodass ein Wechsel letztlich nicht zustande kam und Ramsey auch diese Premier-League Saison wieder im Trikot des FC Arsenal begann. 

Arsenal v Everton - Premier League

Aaron Ramsey könnte den Klub nach jetzigem Stand der Dinge am Saisonende ablösefrei verlassen


Aaron ​Ramseys Zukunft in London ist nach den jüngst gescheiterten Vertragsverhandlungen derzeit aber dennoch mehr als ungewiss. Obwohl der Spieler selbst sich einen Verbleib in der englischen Hauptstadt dem Vernehmen nach durchaus vorstellen kann, kursierten zuletzt immer wieder Gerüchte rund um einen Abgang des 27-Jährigen. Wollen die Kanoniere ihn halten, müsste man sich auf eine Vertragsverlängerung einigen - ansonsten droht ein ablösefreier Abgang. Der Vertrag des 55-maligen Nationalspielers läuft am Saisonende im kommenden Sommer aus. Sein Marktwert liegt laut transfermarkt.de aktuell bei 45 Millionen Euro.