Am Mittwochabend kassierte Real Madrid die erste Niederlage der Saison. Beim FC Sevilla mussten sich die Königlichen mit 0:3 geschlagen geben, doch auf die Pleite gegen die Andalusier folgte eine weitere negative Nachricht: Linksverteidiger Marcelo wird das anstehende 'Derbi Madrileno' gegen ​Atletico Madrid definitiv verpassen. Außerdem ist unklar, wann der 30-Jährige zurückkehren wird.


"Ich bin ein wenig angeschlagen, die Wade schmerzt", sagte Marcelo laut ​Real Total noch nach der Partie in Sevilla. Der Linksverteidiger wollte zunächst abwarten, doch ​Trainer Julen Lopetegui war nicht allzu optimistisch gestimmt: "Marcelo scheint sich einen Muskelriss in der Wade zugezogen zu haben, aber wir müssen die weiteren Tests abwarten", so der 52-Jährige. 


Am Freitagmittag folgte die MRT-Untersuchung, die für Klarheit sorgen sollte: Marcelo, der das Spielfeld am Mittwoch nach 77 Minuten verlassen musste - wodurch die 'Königlichen' aufgrund des ausgeschöpften Wechselkontingentes am Ende in Unterzahl agierten -, erlitt eine Muskelverletzung im rechten Unterschenkel. 

Real Madrid  v AS Roma - UEFA Champions League Group G

In den vergangenen Jahren fehlte Marcelo selten - umso schwerer wiegt daher seine aktuelle Verletzung


Wie lange er nun ausfallen wird, ist unklar, doch möglicherweise droht eine längere Pause. Als Ersatz stünde der variable Nacho Fernandez parat, doch der Ausfall des langjährigen Stammspielers ist ein herber Rückschlag. Gerade im Offensivbereich geht Marcelo tiefe Wege in die gegnerische Hälfte, sorgt mit Hereingaben, Dribblings und Eins-gegen-eins-Situationen immer wieder für Gefahr. 


Gegen die 'Colchoneros' wird ebenfalls Isco ausfallen, der offensive Mittelfeldspieler musste sich einer Operation am Blinddarm unterziehen. Dani Carvajal, der in Sevilla geschont wurde und daher nicht einmal dem Kader angehörte, nahm hingegen am Abschlusstraining teil.