Deutschland bekommt die ​EM 2024. In der Abstimmung des UEFA-Exekutivkomitees setzte sich der DFB mit 12:4-Stimmen gegen die Türkei durch. Nach der EM 1988 wird Deutschland zum zweiten Mal eine Endrunde ausrichten.


Franz Beckenbauer und einigen Finanzchecks war die WM 2006 zu verdanken, Lahm hat die EM 2024 jetzt als Cheforganisator nach Deutschland gelotst. "Ich bin sehr stolz. Es war eine unglaubliche Spannung", sagte Lahm. "Wir wollen gemeinsam ein riesengroßes Fest mit ganz Europa feiern."


DFB-Präsident Grindel hatte man die Anspannung angemerkt, als er nach der Bekanntgabe um 15:21 Uhr Lahm und danach allen anderen deutschen EM-Fürsprechern in die Arme fiel. "Ich bedanke mich für das unglaubliche Vertrauen. Ich weiß, was dieses Turnier für die UEFA bedeutet. Ich spüre Verantwortung", sagte der ehemalige Politiker.


Auch DFL-Präsident Rauball zeigte sich erfreut. "Wir alle haben die Bilder und Emotionen von 2006 noch lebhaft im Gedächtnis und freuen uns auf ein weiteres internationale Fußball-Großereignis im eigenen Land."


Anders als bei der DFB-Delegation will bei Fans und Medien allerdings nicht so richtig Freude aufkommen. Viele reagieren gleichgültig, manche sarkastisch. Wir haben die besten Reaktionen auf Twitter zusammengestellt. 







1988 wurde die Niederlande in Deutschland Europameister. Die BRD war im Halbfinale mit 1:2 am Rivalen gescheitert. Kurz vor dem Abpfiff schoss Marco van Basten Deutschland mit einem Traumtor aus dem Turnier und "Oranje" ins Finale, in dem die Nachbarn gegen die UdSSR (2:0) ebenfalls die Oberhand behielten.





​​

​​









​​