​Real Madrid trifft in der Englischen Woche am 6. Spieltag in Spaniens La Liga auswärts auf den FC Sevilla und will mit einem Sieg den Druck auf Tabellenführer FC Barcelona aufrecht erhalten. Gegen die Andalusier wird auch das erst 18-jährige Real-Juwel Vinicius Junior aus Brasilien im Kader von Coach Julen Lopetegui stehen. 


Wie die ​Königlichen bekannt gaben, wird der Youngster gegen den FC Sevilla am späten Mittwochabend (Anstoß 22:00 Uhr) für den jüngst ​am Blinddarm operierten Isco im Kader des spanischen Rekordmeisters von Real-Coach Julen Lopetegui stehen und darf somit auf seinen ersten Profieinsatz für den amtierenden Champions-League-Sieger hoffen. 


Bislang war das 18-jährige Mega-Talent lediglich für die Castilla, Reals Reserve, aufgelaufen - dort gelangen ihm in bislang vier Einsätzen bereits drei Tore und eine Vorlage. Die Andalusier sind aufgrund der jüngsten Bilanz ein echter Prüfstein für die Blancos, verlor man doch die letzten drei Ligaspiele gegen die Blanquirrojos. 


Während man mit einem Sieg gegen den FC Sevilla den Druck auf Spitzenreiter und Erzrivalen FC Barcelona aufrecht erhalten will, steht im Anschluss schon am Samstagabend das Derbi madrileño gegen den Stadtrivalen ​Atletico Madrid an. Die Colchoneros bangen für die Partie aktuell noch um einen Einsatz von Innenverteidiger Jose Maria Gimenez, der beim 3:0-Sieg gegen die SD Huesca am Dienstagabend schon vor Ende der ersten Halbzeit mit einer Muskelverletzung ausgewechselt werden musste.


Der uruguayische Nationalspieler wurde laut Angaben der Rojiblancos am Mittwochmorgen im Rahmen einer MRT-Untersuchung eingehend gecheckt und soll sich dem Vernehmen nach nicht ernsthaft verletzt haben. Die medizinische Abteilung geht demnach davon aus, dass der 23-Jährige gegen den Stadtrivalen und Tabellennachbarn am Wochenende zur Verfügung steht.