​Hiobsbotschaft für Real Madrid: Wie der amtierende Champions-League-Sieger am Dienstag mitteilte, muss sich der spanische Leistungsträger und Nationalspieler Isco einer Operation unterziehen und wird demnach mindestens für die kommende Woche ausfallen. 


Wie die ​"Königlichen" am Nachmittag auf ihrer offiziellen Vereinswebseite mitteilten, muss sich der offensive Mittelfeldspieler überraschend einer Operation am entzündeten Blinddarm unterziehen und fällt somit vorerst aus. Laut Klubangaben rechne man mit einer mehrwöchigen Ausfallzeit. Isco wird somit mindestens für das kommende Ligaspiel gegen den FC Sevilla zu Beginn der englischen Woche am morgigen Mittwoch ausfallen. 

Der 26-Jährige gehörte schon in der letzten Rückrunde zu den absoluten Leistungsträgern im Team der "Blancos" und stand auch in dieser Saison unter Neu-Coach Julen Lopetegui bislang in fünf von sieben Pflichtspielen in der Startelf. Dabei gelangen ihm zwei Tore und eine Vorlage. 


Ob Isco für den "Clasico" nach seiner Blinddarmoperation gegen den Erzrivalen FC Barcelona in rund einem Monat wieder zur Verfügung steht, ist aktuell noch nicht abzusehen. An der Concha Espina steht der Spielmacher noch bis Sommer 2022 unter Vertrag.