Borussia Mönchengladbach hat bei der 4:2-Niederlage gegen Hertha BSC Schwächen offenbart und den Sprung auf Platz Zwei verpasst. Gegen Eintracht Frankfurt wollen es die "Fohlen" nun besser machen, Cheftrainer Dieter Hecking muss neben Personal-Problemen in der Offensive nun aber auch einen möglichen Ausfall von Tony Jantschke kompensieren. 


Dieter Hecking hat nach der 4:2-Pleite gegen Hertha BSC einiges aufzuarbeiten. Vor allem in der Defensive offenbarte die Borussia gegen die Hauptstädter einige Schwächen. Wirklich viel Zeit blieb den "Fohlen" aufgrund der englischen Woche aber nicht: Schon am Mittwoch ist Eintracht Frankfurt zu Gast im Borussia Park.


Zu den spielerischen Mängeln in der Defensive, gesellen sich nun auch noch personelle Probleme. Da Neuzugang Michael Lang weiter ausfällt, muss Dieter Hecking etatmäßige Innenverteidiger - zuletzt Matthias Ginter oder Nico Elvedi - auf der Rechtsverteidigerposition aufbieten. Gegen die formstarke SGE droht nun aber auch noch Tony Jantschke mit einer Becken-Stauchung auszufallen. 



Auch in der Offensive gehen dem Gladbacher Cheftrainer die Optionen aus: Während Josip Drmic mit Rückenbeschwerden ausfällt, muss auch Raffael weiterhin mit Wadenproblemen passen. Für Kapitän Lars Stindl kommt die Partie am Mittwoch gegen Frankfurt noch zu früh.