GELSENKIRCHEN, GERMANY - SEPTEMBER 22: Head coach Niko Kovac of Bayern Muenchen looks on prior to the Bundesliga match between FC Schalke 04 and FC Bayern Muenchen at Veltins-Arena on September 22, 2018 in Gelsenkirchen, Germany. (Photo by TF-Images/Getty Images)

Kovac vor Augsburg-Partie: "Ich warne davor, alles rosig zu sehen"

Der FC Bayern München führt weiterhin ungeschlagen die Tabelle an. Zum ersten Heimspiel des Rekordmeisters während des Oktoberfestes erwartet das Team von Trainer Niko Kovac den FC Augsburg. 


Niko Kovac sprach auf der Pressekonferenz vor der Partie...

1. Über den guten Start

Alle Pflichtspiele hat der FCB in dieser Saison erfolgreich bestritten. Im bayerisch-schwäbischen Derby gegen Augsburg will der Tabellenführer die Serie fortsetzen. Trotz der bisherigen Bilanz will Kovac mit seinem Team weiterhin Vollgas geben: "Ich warne trotzdem davor, alles rosig zu sehen und zu denken, dass wir mit halber Kraft agieren können. Ich habe das auch den Spielern gesagt. Die Konzentration muss weiter oben bleiben. Wir werden keinen Millimeter nachlassen." Denn irgendwann komme die erste Niederlage, wichtig sei es einzig und allein, dass man in allen Wettbewerben gut gestartet sei. 

2. Über James Rodriguez

James Rodriguez, der anfangs unter Kovac nicht so oft zum Einsatz kam, war auf Schalke wieder einer der wichtigsten Spieler. "James kann ich und möchte ich loben", sagte Kovac: "Er hat das in den letzten Spielen sehr gut gemacht. Ihn kann man in jeder Lage anspielen, er findet immer eine Lösung. Er kann offensiv ohnehin alles und defensiv hat er sich auch stark verbessert."

3. Über die Personalsituation

"Alle haben mittrainiert und sind fit. Jerome ist kurz vor Schluss umgeknickt, aber alles ok. Wir werden frische Kräfte bringen, egal, wen wir aufstellen, die werden ihre Leistung bringen, wie derjenige zuvor auf der Position", sagte Kovac. 


Kingsley Coman, Corentin Tolisso und Rafinha fallen aus. Ob Thiago trotz seiner Zehenverletzung spielen kann, ist unklar. 


Des Weiteren schwärmte der Kroate auch über den Fitnesszustand von Joshua Kimmich und David Alaba: "Joshua ist topfit, das ist Wahnsinn, wie fit. Auch Alaba ist gut in Form." Rafinha wird vermutlich Ende Oktober oder Anfang November wieder ins Training einsteigen. Kovac sagte dazu: "Klar würde ich mich freuen, wenn er schon nach der Länderspielpause wieder zurückkehren könnte, aber das muss man abwarten."