​Nach dem mühsamen Sieg in der UEFA Champions League gegen Brügge trifft ​Borussia Dortmund am heutigen Samstag auf die ​TSG Hoffenheim und damit auf einen direkten Konkurrenten im Kampf um die Champions-League-Plätze. Der Liga Insider berichtete kurz vor dem Spiel bereits vom Personal, das dem BVB für die Partie zur Verfügung stehen wird.


Borussia Dortmund v Eintracht Frankfurt - Bundesliga

Steht dem BVB gegen die TSG nicht zur Verfügung: Paco Alcácer


Über das Schicksal von Mario Götze war bereits berichtet worden: der Weltmeister und einstige Stammspieler der Borussia wurde von Lucien Favre nicht in den Kader für die Partie gegen die TSG berufen. Doch damit ist Götze nicht allein: auch Julian Weigl und Paco Alcácer fehlten im Flugzeug nach Mannheim und werden im Top-Spiel des Bundesliga-Samstags somit nicht zum Einsatz kommen.


Während der Neuzugang für den Angriff, die Leihgabe vom FC Barcelona weiterhin an Oberschenkelproblemen laboriert, konnte Julian Weigl den Cheftrainer der Borussia ​beim 1:0 gegen Brügge offenbar nicht vollumfänglich überzeugen. Weigl begann in der Königsklasse im Mittelfeld neben Axel Witsel und wurde nach 84 Minuten durch Mahmoud Dahoud ersetzt.

Borussia Dortmund v Eintracht Frankfurt - Bundesliga

Nach Knieverletzung für das Duell gegen Hoffenheim wieder fit: Thomas Delaney


Positive Nachrichten gab es hingegen für Shinji Kagawa und Thomas Delaney: beide werden die Chance auf Spielpraxis gegen die ​Elf von Julian Nagelsmann haben. Der 29-jährige Japaner hatte Mario Götze gegen Brügge nach gut einer Stunde abgelöst und könnte nun seine ersten Einsatzminuten in der laufenden Bundesliga-Saison sammeln.

Thomas Delaney war gegen Brügge aufgrund von Knieproblemen nicht einsatzbereit, steht für das Duell im Kraichgau nun aber ebenfalls wieder zur Verfügung. Für die Ambitionen von Götze und Weigl stellt die Entscheidung von Favre hingegen eine Enttäuschung dar. Ob sich die Entscheidung nicht noch rächt und ob die Borussia dennoch Punkte einfahren kann, wird sich heute ab 15:30 Uhr zeigen.