​Manchester United kann beim Champions-League-Auftakt am Mittwoch gegen die Young Boys Bern wieder auf Linksverteidiger Luke Shaw zurückgreifen. Der englische Nationalspieler laborierte zuletzt an einer Gehirnerschütterung aus dem ​Länderspiel gegen Spanien, ist mittlerweile aber wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden und wird laut United-Coach José Mourinho auch gegen die Schweizer wieder auf dem Rasen stehen.


Wie "The Special One" auf der Pressekonferenz nach dem 2:1-Sieg gegen den überraschend starken und bis zum Spiel noch ungeschlagenen FC Watford erklärte, werde Shaw den ​"Red Devils" nach seiner Gehirnerschütterung am kommenden Mittwoch in der Königsklasse wieder zur Verfügung stehen. 


"Luke Shaw spielt am Mittwoch", so Mourinho. "Wir können nicht nur mit einem Linksverteidiger antreten. Ashley Young ist nicht nur ein Links-, sondern auch ein Rechtsverteidiger. Sie machen es beide gut und sind verschiedene Spieler - sie verstehen aber, dass einer der junge und der andere der erfahrene Spieler ist. Es ist gut für uns, diese zwei Optionen zu haben. Und Matteo Darmian ist mein Mann für den Notfall - er ist immer bereit für alles." 

England v Spain - UEFA Nations League A

Glück im Unglück: Luke Shaw kam nach dem harten Zusammenprall mit Carvajal "nur" mit einer Gehirnerschütterung davon



Nachdem sich der 23-Jährige im Länderspiel der "Three Lions" gegen Spanien nach einem Zweikampf mit Gegenspieler Dani Carvajal verletzt hatte, sei wohl auch ein Einsatz gegen die "Hornets" bereits möglich gewesen. Mourinho wollte allerdings lieber auf Nummer sicher gehen, wie er am Samstag weiter verriet. "Aus medizinischer Sicht hätte er spielen können, aber er hat die ganze Woche nicht mit uns trainiert. Wir waren der Meinung, dass es das Beste für Team war, ihn heute noch nicht spielen zu lassen. Er kann jetzt problemlos am nächsten Mittwoch zurückkehren."