​Obwohl er mit seinem Treffer zum 2:0 maßgeblich am ​Sieg des FC Liverpool gegen Tottenham Hotspur am Samstagmittag beteiligt war, verlief für Roberto Firmino der heutige Tag nicht sonderbar gut. Der brasilianische Nationalspieler wurde verletzungsbedingt ausgewechselt. 


Nach 74 Minuten war für 'Bobby' Firmino das Liga-Spiel im Londoner Wembley Stadium wegen einer Augenverletzung vorbei, für den Mittelstürmer brachte Manager Jürgen Klopp Jordan Henderson in die Partie. 

​​"Wir wissen im Moment nicht was los ist", sagte der 51-jährige Klopp der versammelten Presse am Samstag nach der Begegnung. "Es ist etwas mit seinem Auge. Natürlich ist es für ihn keine gemütliche Situation." Eingehende Untersuchungen stehen in Kürze an. 


Firmino war in den bisherigen fünf Partien in der neuen Premier-League-Saison jeweils in der Startelf dabei und steuerte vier Torbeteiligungen bei. Falls der 26-jährige Offensiv-Spieler für die kommenden Partien ausfallen wird, steht den 'Reds' unter anderem Daniel Sturridge als Ersatz zur Verfügung.