Willi Orban bleibt Kapitän von ​RB Leipzig. Der Abwehrchef erhielt bei der Abstimmung die meisten Stimmen. ​Das gab Cheftrainer Ralf Rangnick auf der heutigen Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Hannover 96 bekannt.  

​​Die Kapitänsfrage bei ​RB Leipzig ist nach dem 2. Spieltag der Fußball-Bundesliga endlich geklärt. "Mit 17 Stimmen hat Willi Orban die meisten bekommen", teilte Rangnick die Entscheidung mit. 


Zudem wurden die drei Vize-Kapitäne bekannt gegeben. Mittelfeldspieler Diego Demme und Kevin Kampl bekamen bei der Abstimmung jeweils 14 Stimmen und sind in Zukunft die ersten Stellvertreter Orbans. Außerdem gehört Torwart Peter Gulacsi (8 Stimmen) zum Kreis der Auserwählten.


Kommt es zur Stichwahl?


Rangnick hat bereits angekündigt, dass er in dieser Saison aufgrund der Dreifachbelastung viel rotieren wird. Sollten Demme und Kampl jedoch gleichzeitig auf dem Platz stehen und Orban ausfallen, stellt sich die Frage, wer das Sagen hat. 


Beide Mittelfeldspieler bekamen bei der Abstimmung gleich viele Stimmen. Der 60-jährige Coach überlässt die Entscheidung zunächst den beiden, die es "unter sich ausmachen" sollen. "Ich habe mit ihnen gesprochen, ob sie eine Stichwahl brauchen. Sie werden morgen nochmal auf mich zukommen.“