​Englands Nationaltrainer Gareth Southgate hat auf die kurzfristigen Ausfälle von Raheem Sterling, ​Adam Lallana und Luke Shaw mit der nachträglichen Nominierung von zwei Akteuren aus der U21 reagiert. Ben Chilwell und Demarai Gray werden erstmals bei der A-Auswahl ihrer Nation weilen.


Die beiden Außenbahn-Spieler von Leicester City gehören zu den Durchstartern der neuen Premier-League-Saison und sind im Team von Claude Puel auf ihren jeweiligen Positionen gesetzt. Die Nominierung für die englische Nationalmannschaft war bei ihnen nur noch eine Frage der Zeit.

Gray ist ein 22-jähriger Flügelstürmer, der schon in den vergangenen beiden Spielzeiten regelmäßig für die 'Foxes' zum Einsatz kam. ​​Er ist nicht nur extrem schnell, sondern auch dribbelstark und torgefährlich. Gray kann sich selbst und seine Mitspieler auch von der Mitte in Szene setzen.


Chilwell ist ein 21-jähriger technisch beschlagener Linksverteidiger, der mit seiner Geschwindigkeit und seinem Dribbling offensiv oftmals gefährlich werden kann. Zu seinen außergewöhnlichen Fähigkeiten gehört auch seine Schusstechnik.


Luke Shaw kehrt zu seinem Klub zurück


Die beiden Leicester-Akteure werden womöglich am Dienstagabend gegen die Schweiz beim Freundschaftsspiel ihr Nationalelf-Debüt geben. Luke Shaw wird derweil mit Sicherheit nicht dabei sein, da er nach Angaben des Fußballverbands am morgigen Montag die Reise nach Manchester antreten wird.  


Zugleich wurde bestätigt, dass sich der 23-jährige Linksverteidiger eine Gehirnerschütterung zugezogen hat. Weitere eingehende Untersuchungen werden Aufschluss zu möglichen anderen Verletzungen geben, die ersten Signale waren jedoch ​positiv