​Der 1. FC Köln hat sich im Sommer gleich mehrfach verstärkt und dabei unter anderem Mittelfeldspieler Dominick Drexler verpflichtet. Der ehemalige Spieler von Holstein Kiel spielt wie schon in der Vorsaison auch in dieser Spielzeit wieder unter Coach Markus Anfang. Im Interview äußerte sich der Offensivmann nun zu den Saisonzielen und erklärte, alles dem großen Zielt Bundesligaaufstieg unterzuordnen. 


WIe der 27-Jährige im Kölner EXPRESS erklärte, achte er derzeit vor allem auch auf seine Ernährung, um für die hohen Ziele des ​"Effzeh" so fit wie möglich zu sein. "Ich achte schon darauf. Sicher darf man auch mal sündigen, aber je näher es ans Spiel herangeht, umso wichtiger ist die Ernährung", so Drexler. 


Eine gesunde Ernährung sei demnach nicht nur leistungsfördernd, sondern mache einen auch rundum glücklicher. "Wenn man gesund isst, fühlt man sich besser - und dann ist man auch leistungsfähiger. Es ist schön, dass man in Köln so viele Läden findet, wo man gut und gesund essen kann." 


FC St. Pauli v 1. FC Koeln - Second Bundesliga

Hat sich in Köln gleich auf Anhieb gut eingefunden: Neuzugang Dominick Drexler


Um am Ende der laufenden Zweitligasaison ganz oben zu stehen und den direkten Wiederaufstieg zu schaffen, fordert Drexler von der gesamten Mannschaft 100 Prozent. "Dieses Jahr müssen alle Spieler ihr Ego zurückstellen für das große Ziel. Das fällt auch mir nicht schwer. Wir wollen aufsteigen, dem ordnen wir alles unter", so die klare Marschroute bei den "Geißböcken".


Der Saisonstart ist mit drei Siegen und einem Unentschieden in jedem Fall geglückt - der 1. FC Köln steht mit zehn Punkten vor dem SV Darmstadt 98 an der Tabellenspitze. Nach der Länderspielpause wollen die Domstädter nun im Heimspiel gegen den SC Paderborn nachlegen und den nächsten Schritt in Richtung Bundesliga machen.