Bundesliga-Spieltage terminiert: Das ist der Bayern-Fahrplan der kommenden Wochen

Die nächsten Wochen werden für Bundesligisten und vor allem für Champions-League-Teilnehmer turbulent: so erwarten den FC Bayern München nach Ende der Länderspielpause ab dem nächsten Spiel in der Bundesliga am 15. September sieben Partien in 21 Tagen. Dabei wurden auch die nächsten Bundesliga-Begegnungen von der DFL genau terminiert. Das ist der Fahrplan der Münchner für die kommenden Wochen:

7. 15. September: Bayer Leverkusen (H)

Nach einem unzureichenden Saisonstart steht Bayer-Coach Heiko Herrlich bereits mit dem Rücken zur Wand. Ausgerechnet jetzt steht für die Leverkusener nach der Länderspielpause das Spiel gegen den FC Bayern an, der die Bundesliga bislang wieder überrollt. Je nach dem, wie sich Bayer am Samstag um 15:30 Uhr in der Allianz-Arena verkauft, könnte es vielleicht schon das letzte Spiel von Heiko Herrlich an der Seitenlinie sein. Für die Münchner geht es um Rückenwind für die darauf folgende Partie in der Champions League. 

6. 19. September: Benfica Lissabon (A)

Laut Bayern-Kapitän Manuel Neuer habe der Rekordmeister in der portugiesischen Hauptstadt etwas gut zu machen. Dabei spielt er auf das K.o.-Spiel der vergangenen Champions-League-Saison an, als sich die Münchner mit einem 2:2 in Portugal und einem 1:0 im heimischen Stadion nur knapp durchsetzen konnten. Den Auftakt in der Königsklasse, gleichzeitig die Rückkehr von Renato Sanches in die Heimat, will Niko Kovac an besagtem Mittwoch um 21:00 Uhr mit Sicherheit erfolgreich gestalten. 

5. 22. September: FC Schalke 04 (A)

Nur drei Tage nach dem Gastspiel in Portugal wartet auf den FC Bayern gleich ein schwieriges Auswärtsspiel auf Schalke gegen einen amtierenden Champions-League-Teilnehmer. Dabei beschließen Bayern und Schalke den Bundesliga-Samstag mit dem Abendspiel um 18:30 Uhr. Eine besondere Partie vor allem für Leon Goretzka, der erstmals nach seinem Transfer nach Gelsenkirchen zurückkehren wird.

4. 25. September: FC Augsburg (H)

Die englischen Wochen stehen an: in München ist Oktoberfest-Zeit und gerade in dieser Periode gewinnen die Bayern besonders gern, um sich mit gutem Gewissen dem traditionellen Besuch des Volksfestes widmen zu können. Nur drei Tage nach dem Aufeinandertreffen mit dem FC Schalke wartet mit dem FC Augsburg ein bayrisches Derby auf die Fans des Rekordmeisters. Es wartet zudem ein Fluchtlicht-Spiel um 20:30 Uhr auf Kovac und Co.

3. 28. September: Hertha BSC Berlin (A)

Die englische Woche wird mit einer Reise in die Vergangenheit für den neuen Bayern-Trainer beschlossen: von 1991 bis 1996 und von 2003 bis 2006 stand Niko Kovac als Spieler bei Hertha BSC  unter Vertrag, kommt außerdem aus dem Berliner Stadtteil Wedding. Im letzten Jahr durfte er in diesem Stadion noch den größten Erfolg seiner Trainerlaufbahn feiern. Nun bestreitet er mit seinem neuen Klub das Freitagsspiel um 20:30 Uhr.

2. 2. Oktober: Ajax Amsterdam (H)

Das erste Heimspiel der neuen Champions-League-Saison wartet am 2. Oktober um 21:00 Uhr auf die Münchner. Es wartet Ajax Amsterdam und somit ergibt sich eine weitere brisante Note: deren Trainer Erik ten Hag trainierte zuletzt die Reserve des FC Bayern und wird Ajax somit bestens auf den amtierenden deutschen Meister einstellen können.

1. 6. Oktober: Borussia Mönchengladbach (H)

21 Tage und sieben Partien: am Samstag, den 6. Oktober treffen die Münchner im Zuge des Samstagabend-Spiels der Bundesliga auf Borussia Mönchengladbach. In der jüngeren Vergangenheit waren die Duelle mit der Borussia vom Niederrhein mitunter torreich und nicht immer erfolgreich, wie Jupp Heynckes weiß. Doch der Vorteil des Heimspiels macht den FC Bayern natürlich auch gegen die Elf von Dieter Hecking zum Favoriten.