​Lionel Messi hat einen tollen Saisonstart hingelegt. Der Argentinier kommt nach den ersten drei La-Liga-Spielen auf vier Tore und zwei Assists. Damit ist der FC Barcelona schon wieder an der Tabellenspitze der spanischen Liga - zwar punktgleich mit dem großen Rivalen Real Madrid, aber mit einem besseren Torverhältnis. Jetzt plauderte der Argentinier ein wenig aus dem Nähkästchen. 


Die Topscorerliste führt 'La Pulga' schon wieder an. Mit vier Toren haben er und Karim Benzema bislang die meisten Treffer der Liga erzielt, doch im Gegensatz zum französischen Stürmer der Madrilenen hat Messi eben auch schon zwei Assists auf seinem Konto.


Doch natürlich läuft es auch beim fünffachen Weltfußballer nicht immer ideal. Im Interview hat Lionel Messi nun sehr private Einblicke in seinen Gemütszustand nach einer Niederlage gewährt. Der Linksfuß erklärt, dass er nach einer Niederlage mit niemandem reden möchte und es ihm sehr schwer fällt, den Kopf oben zu halten. Selbst sein Sohn soll das schon bemerkt haben.


FC Barcelona v SD Huesca - La Liga

Leo Messi ist nach Niederlagen eher nicht gut drauf


"Seit mein erster Sohn geboren ist, habe ich versucht anders damit umzugehen, aber es fällt mir immer noch sehr schwer, nicht den Kopf hängen zu lassen, wenn wir verlieren. In der Umkleidekabine wissen bereits alle, dass sie erstmal ein paar Tage warten müssen, bevor sie mit mir darüber reden können. Mein Ältester Thiago hat das bereits verstanden und spricht auch nicht über die Spiele, wenn wir sie verlieren."


Obwohl der 31-jährige Megastar bereits alles gewonnen hat und etliche Rekorde hält, nimmt er immer noch jedes Spiel ernst und will es unbedingt gewinnen. Dieser Siegeswille ist beeindruckend und macht ihn zur Legende!