​Nach dem Franzosen Lucas Digne verlässt mit Talent Marc Cucurella ein weiterer Linksverteidiger den FC Barcelona und wechselt auf Leihbasis innerhalb La Liga zur SD Eibar. Der 20-Jährige hatte in der bisherigen Saison nur in der Zweitvertretung der "Blaugrana" in der 3. Liga gespielt und soll nun stattdessen weiter auf höchstem Niveau Erfahrungen sammeln und sich weiterentwickeln.


Wie sowohl die ​Katalanen als auch die SD Eibar mitteilten, wechselt der junge Linksverteidiger für die laufende Saison ins Baskenland. Beim FC Barcelona hatte er unter Coach Ernesto Valverde zuletzt keine Aussicht auf Einsatzzeit, galt hinter Stammkraft Jordi Alba, Thomas Vermaelen und Youngster Juan Miranda nur als Lösung Nummer vier auf der Außenverteidigerposition. Zuletzt galt der talentierte Spanier auch als ​Kandidat bei den Bundesligisten Mainz 05 und Borussia Mönchengladbach

Um die Entwicklung des Eigengewächs, dem man weiterhin den Durchbruch zutraut, zu fördern, verleiht man ihn nun also innerhalb der ersten spanischen Liga. In Eibar sind die Chancen auf einen Stammplatz weitaus größer, wenn auch nicht hundertprozentig sicher. Die Basken sind mit zwei Niederlagen aus den ersten beiden Ligaspielen schlecht in die Saison gestartet, konnten aber am Freitagabend im Derby gegen Real Sociedad mit einem 2:1 den ersten Sieg feiern. Cucurellas Vertrag bei den Katalanen läuft noch bis Sommer 2021.