​Real Madrid konnte am Samstagabend mit einem 4:1 gegen CD Leganes den dritten Sieg im dritten La-Liga-Spiel dieser Saison einfahren. Der neue erdrückende Ballbesitz-Fußball unter Trainer Julen Lopetegui nimmt von Spiel zu Spiel weiter Form an.


Gareth Bale, das neue Hauptziel in der Offensive des spanischen Rekordmeisters, war wenig überraschend der erste Mann, der am heutigen Abend ein Tor markierte. Eine von Dani Carvajal weitergeleitete Hereingabe von Sergio Ramos in den Strafraum nahm der Waliser per Volley-Schuss an, den der gegnerische Keeper Iván Cuéllar schlecht parierte und ins eigene Gehäuse leitete.

Real Madrid v Leganes - La Liga Santander

Gareth Bale hat auf seinem Torkonto nach drei Liga-Spielen drei Treffer


Ein wenig Hoffnung schöpften die Gäste gegen den übermächtigen Gegner, als man in der 24. Minute einen von Casemiro verursachten Foulelfmeter zugesprochen bekam. Guido Carrillo verwandelte souverän zum Ausgleich, der jedoch kurz nach der Halbzeit wieder verpuffte.


Der mit 30 Jahren immer noch bärenstarke Karim Benzema schlug erst in der 48. mit dem Kopf und dann in der 61. Minute zu, um seinem Team eine 3:1-Führung zu geben. Vor allem beim zweiten Treffer erwies sich der Franzose erneut als immens wichtiger Part der schnellen Offensiv-Kombinationen.

FBL-ESP-LIGA-REAL MADRID-LEGANES

Bei Karim Benzema sind es nach drei Partien sogar vier Treffer!


Für den Endstand sorgte Kapitän Sergio Ramos bei der Ausführung eines Elfmeters in der 68. Minute. Es ist derselbe Spielstand mit denselben Torschützen wie beim 4:1-Sieg gegen den FC Girona vor einer Woche. Nennenswert ist zudem, dass Thibaut Courtois heute sein Pflichtspiel-Debüt zwischen den Pfosten feiern durften.