DORTMUND, GERMANY - AUGUST 26: Head coach Ralf Rangnick of RB Leipzig looks on prior to the Bundesliga match between Borussia Dortmund and RB Leipzig at Signal Iduna Park on August 26, 2018 in Dortmund, Germany. (Photo by Boris Streubel/Getty Images)

Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf: Die voraussichtliche Aufstellung von RB Leipzig

Nach der deutlichen 4:1-Auftaktniederlage gegen Borussia Dortmund ist RB Leipzig auf Wiedergutmachung aus. Im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf sollen die ersten Punkte her. 

Nach dem Europapokalspiel am Donnerstag könnte Ralf Rangnick eine veränderte Elf auf den Platz bringen. 

1. Tor: Peter Gulacsi

Ralf Rangnick hatte bereits während der Vorbereitung bekannt gegeben, dass Gulasci die Bundesligaspiele am Wochenende bestreiten darf. Yvon Mvogo hingegen steht bei den Europa-League-Spielen im Tor der Roten Bullen. Beim Bundesligaauftakt musste der Ungar bereits vier Gegentore verkraften, gegen Düsseldorf soll das anders werden. 

2. Außenverteidigung: Marcelo Saracchi

Am Mittwoch konnte der linke Verteidiger seine Mannschaft aufgrund einer Gelbsperre nicht unterstützen. Auch im DFB-Pokal ist Saracchi momentan für zwei Spiele mit Rot gesperrt. Dafür muss der 20-Jährige beim Bundesligaspiel am Sonntag umso mehr zeigen und Leipzig gegen Düsseldorf tatkräftig unterstützen. 

3. Außenverteidigung: Lukas Klostermann

Auch an Lukas Klostermann führt kein Weg vorbei. Sein Konkurrent Nordi Mukiele kam erst in diesem Jahr zu RB Leipzig und durfte bis dato erst vier Spiele bestreiten. Lukas Klostermann ist für Rangnick die erfahrenere Alternative, vermutlich wird er auch am Sonntag in der Startaufstellung stehen.

4. Innenverteidigung: Ibrahima Konate

Der 19-jährige Franzose konnte in dieser Saison bis jetzt in jedem Spiel auf dem Platz stehen und solide Leistungen abliefern. Im Spiel gegen Dortmund konnte er vor allem mit seinen gewonnen Tackles (100%) und seiner Zweikampfstärke, 88% gewonnene Zweikämpfe, überzeugen.

5. Innenverteidung: Willi Orban

Der bullige Willi Orban ist die Allzweckwaffe von Leipzig. Mit ihm steht und fällt die Abwehr der Leipziger. Der 25-Jährige konnte beim ersten Bundesligaspiel noch nicht zum Zug kommen, wird aber gegen die Düsseldorfer, die zwingend ein Tor schießen wollen, spielen müssen.

6. Mittelfeld: Diego Demme

Diego Demme ist wie Torwart Gulasci einer der Kandidaten, der nur bei den Bundesligaspielen am Wochenende zu Zug kommt. In den Europa-League-Spielen kommt der 26-Jährige nicht zum Zug, darf aber dafür vermutlich gegen Fortuna Düsseldorf von Anfang an ran.

7. Mittelfeld: Kevin Kampl

Kevin Kampl konnte die beiden letzten Spiele komplett durchspielen und immer von sich überzeugen. Mit seiner Schnelligkeit und Dribbling-stärke kann er den Ball stets für sich behaupten. Falls er am Sonntag nah der Doppelbelastung immer noch fit sein sollte, wird er in der Startelf gesetzt sein.

8. Mittelfeld: Emil Forsberg

In allerletzter Minute konnte Forsberg am Donnerstag seine Mannschaft vor dem Ausscheiden in der Qualifikationsrunde retten. Den Elfmeter in der 90. Minute verwandelte er souverän. Erst in der 59. Minute durfte er den Platz vertreten, konnte sich aber auch wieder für das Bundesligaspiel empfehlen. 

9. Mittelfeld: Marcel Sabitzer

Marcel Sabitzer war beim Spiel gegen den BVB mit seinem Eigentor der Pechvogel. Dennoch kann man davon ausgehen, dass Trainer Rangnick auch am Sonntag wieder auf den Österreicher setzen wird. Auch in der Europa-League durfte der 24-Jährige durchspielen. Falls man am Sonntag seine Erschöpfung spüren sollte, könnte Bruma ihn ersetzen. 

10. Sturm: Jean-Kevin Augustin

Jean-Kevin Augustin konnte beim Spiel gegen Dortmund bereits nach 30 Sekunden seine Mannschaft in Führung bringen. Auch beim Europa-League Spiel gegen Zorya Lugansk konnte der Franzose ein Tor erzielen und somit seinen Teil zur Qualifikation zur Gruppenphase der Europa League beitragen.

11. Sturm: Timo Werner

Beim Saisonauftakt gegen Borussia Dortmund wurde Timo Werner zunächst geschont, da er schon in der Europa League auflaufen musste. Am Sonntag könnte Ralf Rangnick aber gleich auf seinen Topstürmer setzen, da die Roten Bullen nach der Niederlage dringend einen Sieg benötigen.