Wie die Niedersachen kurz vor Transferschluss über ihre offiziellen Kanäle bekanntgaben, konnte man noch einen kleinen Transfercoup am Maschsee eintüten. So konnten sich die 96er die Dienste eines großen Talents sichern.


Während die Anhänger wohl auf einen Innenverteidiger gehofft hatten, hat ​Hannover 96 eine Überraschung aus dem Hut gezaubert und einen weiteren Offensivspieler verpflichtet. Wie die Niedersachsen erklärten, wechselt Florent Muslija vom Karlsruher SC in die Landeshauptstadt.


Der 20-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis 2022 und kostet laut diverser Medienberichte knapp zwei Millionen Euro. Horst Heldt erklärte nach der Unterschrift: „Florent Muslija ist ein hochveranlagter junger Spieler, der letztes Jahr viel Erfahrung im Profibereich gesammelt und mit starken Leistungen überzeugt hat. Er ist schnell, wendig und technisch sehr versiert. Wir beobachten ihn schon seit dem vergangenen Winter und freuen uns, dass wir den Transfer noch vor Ende der Frist realisieren konnten.“


Auch Muslija äußerte sich nach der Unterzeichnung wie folgt: „Ich bin natürlich überglücklich. Der Wechsel zu Hannover 96 ist für mich ein großer nächster Schritt. Nicht nur durch das DFB-Pokalspiel weiß ich, dass die Mannschaft viel Qualität besitzt. Ich möchte mich weiterentwickeln und mir die Möglichkeit erarbeiten, Bundesliga-Luft zu schnuppern.“