Nachdem sich der Transfer in den letzten Tagen angedeutet hatte, ist es nun offiziell: Arsenal-Talent Reiss Nelson wird für ein Jahr an die TSG Hoffenheim verliehen. Der 18-jährige Engländer aus der U23 der Gunners soll den Angriff der TSG verstärken. 


Reiss Nelson kommt aus der Jugend des ​FC Arsenal und spielte überwiegend für die zweite Mannschaft der Gunners, kommt aber bereits auf 16 Einsätze für die Profis. Bei der U23 von Arsenal kommt der Außenstürmer auf 28 Torbeteiligungen in 38 Spielen. In Hoffenheim soll der englische U19-Nationalspieler die Offensive der TSG 1899 um eine Option bereichern. Zuvor aber verlängerte der Youngster seinen Vertrag langfristig in London.


Der Champions-League-Teilnehmer aus ​Hoffenheim hat in diesem Sommer unter anderem die Angreifer Mark Uth und Serge Gnabry verloren und sich mit den Flügelspielern Leonardo Bittencourt und Vincenzo Grifo sowie Stürmer Ishak Belfodil verstärkt. Außerdem wird der von einer Leihe zurückgekehrte brasilianische Stürmer Joelinton eine größere Rolle bei der TSG spielen. 


Der 18-jährige Nelson wird in Hoffenheim von Trainer Julian Nagelsmann wahrscheinlich auf den beiden Außenpositionen im Sturm eingeplant sein und soll dort seine Geschwindigkeit und Qualität im Dribbling ausspielen. Er wäre somit vom Spielerprofil ein Ersatz für den zu Bayern München zurückgekehrten Außenstürmer Serge Gnabry. Nelson könnte der TSG sofort weiterhelfen, nachdem die neuen Außen Bittencourt und Grifo aufgrund der Verletzungsproblematik im zentralen Mittelfeld aushelfen müssen.