​Der aktuell vereinslose Rechtsverteidiger Dennis Diekmeier steht offenbar kurz vor einem Wechsel zu Besiktas Istanbul. Der 28-jährige Ex-Spieler des Hamburger SV soll in den kommenden Tagen einen Vertrag beim türkischen Meister von 2017 unterschreiben. 


Nach dem Abstieg des ​Hamburger SV war Diekmeiers Vertrag bei den Rothosen ausgelaufen. Zuvor hatte der Rechtsverteidiger seit 2010 acht Jahre für den HSV gespielt und kommt in seiner bisherigen Karriere auf 203 Bundesligaspiele. Nachdem der vereinslose 28-Jährige in den letzten Monaten auf der Suche nach einem neuen Klub war, soll er nach Angaben der ​Hamburger Morgenpost kurz vor einer Unterschrift bei Besiktas Istanbul stehen.

Besiktas konnte 2016 und 2017 türkischer Meister werden und wird in der neuen Saison in der Europa League an den Start gehen. Bei den schwarzen Adlern würde Diekmeier auf seinen Hamburger Ex-Kollegen Tolgay Arslan treffen, der bis 2015 beim HSV spielte. Auch die aus der ​Bundesliga bekannten Ryan Babel und Gökhan Töre, sowie der kürzlich vom FC Liverpool ausgeliehene Torwart Loris Karius stehen bei Besiktas unter Vertrag. 


Diekmeier gehört aktuell zu den wertvollsten deutschen vertragslosen Spielern. Dabei könnte der 28-Jährige auch nach dem Schließen des Transferfensters am heutigen Freitagabend noch einen Vertrag bei einem neuen Klub unterschreiben. Neben Besiktas Istanbul soll Diekmeier auch noch mit weiteren Klubs in Kontakt stehen.