Juan Bernat wird den ​FC Bayern München verlassen und zu Paris St. Germain wechseln. Das berichten diverse Medien übereinstimmend. Offiziell verkündet wurde der Transfer des Spaniers bislang allerdings noch nicht. Unter anderem weil der Medizincheck noch aussteht – dieser wird, wie Sky berichtet, für Freitag erwartet.

Nach über vier Jahren an der Säbener Straße wird Juan Bernat den FC Bayern verlassen. Wie zahlreiche Medien berichten, wird sich der Außenverteidiger noch im Rahmen des aktuellen Transferfensters Paris St. Germain anschließen. Nachdem ​letzte Vertragsmodalitäten offenbar geklärt werden konnten, steht dieser Tage nur noch der obligatorische Medizincheck aus. Dieser soll am Deadline Day über die Bühne gehen.

Bernat, der im Sommer 2014 für rund zehn Millionen Euro vom FC Valencia nach München wechselte, konnte sich beim Rekordmeister nie richtig durchsetzen. Während seines Engagements an der Säbener Straße kam er insgesamt 113-mal zum Einsatz und brachte es dabei auf 15 Torbeteiligungen (fünf Treffer, zehn Vorlagen). Bayerns neuer Trainer Niko Kovac plant derweil ebenfalls nicht mit dem Spanier, der ​in Paris aller Voraussicht nach einen Dreijahresvertrag unterschreiben wird.