​Nachdem zuvor über eine feste Verpflichtung von Arsenal-Talent Reiss Nelson spekuliert wurde, soll der 18-jährige Flügelspieler nun für ein Jahr von der TSG Hoffenheim ausgeliehen werden. Im Gegenzug verlängert Nelson seinen Vertrag langfristig bei den Gunners.


Wie die ​Bild berichtet, werde der 18-jährige Reiss Nelson für ein Jahr vom FC Arsenal ausgeliehen. Damit diese Leihe möglich wird, soll Nelson seinen nur mehr bis 2019 laufenden Vertrag bei den Gunners langfristig verlängern. Ein fester Transfer ist damit vom Tisch. Hoffenheims Sportdirektor Alexander Rosen hatte zuletzt noch einen solchen angedeutet: "Wir hätten finanziell die Möglichkeit dazu, aber wir sehen uns in der Positionsvielfalt und in den verschiedenen Gruppen gut aufgestellt. Wenn noch ein Filetstück käme, dann ginge das", hatte der Sportdirektor der ​TSG Hoffenheim geäußert.

Der englische U19-Nationalspieler Nelson kommt bereits auf 16 Einsätze bei den Profis des ​FC Arsenal, spielte bisher aber vor allem für die U23 der Gunners. In der letzten Saison gelangen dem Flügelspieler dabei in elf Spielen neun Tore und drei Vorlagen. Saisonübergreifen kommt der 18-Jährige auf eine Torbeteiligung pro Spiel in 38 Partien für die U23 von Arsenal. Bei den Profis gelang Nelson aber noch kein Treffer für die Gunners. 


Bei der TSG Hoffenheim wäre Nelson nach den Neuzugängen Leonardo Bittencourt und Vincenzo Grifo sowie Leih-Rückkehrer Felipe Pires bereits der vierte neue offensive Mittelfeldspieler.