​Der ​FC Chelsea wird in diesem Jahr nicht in der UEFA Champions League auflaufen. Schuld daran ist ein enttäuschender fünfter Platz in der Tabelle der letzten Premier-League-Saison, der die "Blues" lediglich für einen Einsatz in der Europa League qualifizierte. Für die Fans gibt es nun jedoch Positives zu vernehmen. Sie dürfen sich über sinkende Ticketpreise freuen.


Der FC Chelsea hat auf das Nicht-Erreichen der Champions League reagiert und zu Freude der Fans die Ticketpreise für die kommende Europa-League-Saison gesenkt. Dies gab der Verein auf seiner vereinseigenen Website bekannt.


Demnach wird eine Karte für eines der ersten drei Heimspiele der Saison einen Erwachsenen 20 Pfund kosten, Kinder und Senioren zahlen wiederum fünf Pfund. Bei Erreichen der K.O.-Phase werden die Preise jedoch wieder leicht steigen. Sollten die Londoner in die Runde der letzten 32 und der letzten 16 Teams kommen, werden für Erwachsene 25 Pfund veranschlagt und für Kinder und Senioren 12 Pfund.

Bei Einzug in das Viertel- sowie Halbinale werden die Preise dann erneut angehoben. Dann zahlen Erwachsene an der Stamford-Bridge 30 Pfund. Junioren und Senioren müssen dann 15 Pfund zahlen, um ihrer Mannschaft zusehen zu dürfen.


Die Fans des FC Chelsea waren vor kurzem noch durch eine andere Nachricht verunsichert worden. So stand ein Verkauf des Klubs durch Besitzer Roman Abramovich zur Debatte. ​Zwar dementierte die Führungsetage des Klubs diese Meldung umgehend, die Gerüchte halten sich jedoch weiterhin hartnäckig. Da kommen sinkende Ticketpreise gerade richtig, um die eigenen Fans zu beruhigen und auf andere Gedanken zu bringen.