Wie die Königlichen am Montagabend mitteilten, hat ​Real Madrid den ukrainischen Torhüter Andriy Lunin bis Saisonende an den Ligarivalen CD Leganes verliehen.


Es war klar, dass Real Madrid ​nicht mit vier Keepern in die anstehende Saison gehen wird. Daher hat man sich in der spanischen Hauptstadt dazu entschlossen, den ukrainischen Youngster Andriy Lunin nach Leganes zu verleihen.


Ziel wird es sein, dem 19-Jährigen in der Vorstadt von Madrid Spielpraxis auf hohem Niveau zu gewähren, damit er sich nach und nach ans Niveau der Liga anpasst und eine ernstzunehmende Alternative für Thibaut Courtois in naher Zukunft darstellt. Bei den Königlichen hat Lunin noch einen Vertrag bis 2023.