Lange war der Name Reece Oxford nach der erfolgreichen Leihe in der letzten Saison in der Gladbacher ​Gerüchteküche hochgekocht worden, nun ist klar, der Youngster wechselt wohl nach Spanien. West Ham hat den Innenverteidiger erneut verliehen, auch eine Kaufoption steht im Raum.


Achtmal stand Reece Oxford in der vergangenen Saison für ​Borussia Mönchengladbach auf dem Platz. Für einen gerade mal 19 Jahre jungen Innenverteidiger keine so schlechte Ausbeute bei einem Bundesliga-Klub, noch dazu in einem fremden Umfeld.


Wenig überraschend daher, dass der Name in dieser Transferperoide erneut mit den Fohlen in Verbindung gebracht wurde, als es darum ging, die Lücke von Jannik Vestergaard zu schließen, der sich dem FC Southampton angeschlossen hat.


Nun aber sieht es so aus, dass Oxford nach Spanien zu SD Eibar verliehen wird. Das berichten sowohl die englische Daily Mail, als auch die spanische Marca. Demnach gebe es nur noch Details zu klären. Eines dieser Details ist eine mögliche Kaufoption, die angeblich bei gerade mal zwei Millionen Euro liegen soll. Daher zögert West Ham wohl auch noch, ehe der Deal fix gemeldet werden kann.