Alle Jahre wieder veröffentlicht EA Sports ein neues FIFA. Und alle Jahre wieder können es Millionen Spieler kaum erwarten, bis sie selbst wieder Hand anlegen können, um zu beweisen, dass sie noch immer der beste Zocker in ihrem Freundeskreis sind.​ Um die Wartezeit bis zur Veröffentlichung am 25. September nochmals anzuheizen, tauchten nun bereits erste Screenshots mit vermeintlichen Spielerwerten der neuen Ausgabe auf.


Bei den geleakten Bildern - die ​SportsBible gesammelt hat, handelt es sich um die Spielerwerte, die in der Demo-Version von FIFA vertreten sind. Obwohl sich EA Sports das Recht herausnimmt, nach der Demo-Variante einige Werte noch einmal zu überarbeiten, bieten sie doch einen ersten Eindruck, in welche Richtung sich die Fähigkeiten der einzelnen Spielern entwickeln.

Da in der Demo nur eine begrenzte Auswahl von Mannschaften zur Verfügung steht, kann nur über Spieler dieser Teams eine Aussage getroffen werden. Da darunter aber unter anderem mit Manchester United, ​Manchester City, Atletico Madrid und Juventus Turin einige echte Hochkaräter sind, können doch einige Rückschlüsse gezogen werden. Wenig überraschend ist so zum Beispiel ​Cristiano Ronaldo mit einer Gesamtbewertung von 94 weiterhin das Maß aller Dinge, dicht gefolgt von Neymar mit 92.


David De Gea kann sich hingegen wohl mit einer 92 über den Titel des bestbewertesten Torhüters freuen. Auch die Werte von Kevin De Bruyne und ​Luka Modric wurden auf 91 erhöht. Harry Kane und Isco schließen sich hingegen dem 89er-Klub von Antoine Griezmann und Paulo Dybala an. Kylian Mbappe wurde nach seiner starken WM mit einem 87er-Rating belohnt. Nemanja Matic hingegen, kann sich über eine stolze 86 freuen, immerhin drei Punkte mehr als im Vorjahr.