Am zweiten Spieltag der Premier League traf Jürgen Klopps ​Liverpool im Auswärtspiel auf Roy Hodgsons Crystal Palace. Am Montagabend besiegten die Reds Max Meyers neuen Klub mit 2:0. Durch einen umstrittenen Elfmeter konnte James Milner dem FC Liverpool die Führung bescheren, die Sadio Mane in der 93. Minute ausbauen sollte. Auch Crystal Palace half mit: In der 75. Minute holte sich Wan-Bissaka nach einer Notbremse die Rote Karte ab. Somit können die Reds dem Ligarivalen Manchester City den Kampf um die Premier League ankündigen.



Tore: 0:1 James Milner (45')

         0:2 Sadio Mane   (93')




Jürgen Klopp setzte in diesem Spiel erneut auf seine geliebte 4-3-3-Formation und stellte nach dem letzten 4:0-Erfolg gegen West Ham United die exakt selbe Startelf auf.



Auch Roy Hodgson setzte erneut auf eine klassische 4-4-2-Formation, die Crystal Palace im letzten Auswärtsspiel gegen Fulham einen 2:0-Erfolg einbrachte. Auch die Londoner traten mit der gleichen Startelf wie im Auftaktspiel an.

Liverpool fand trotz Ballbesitz in den ersten zehn Minuten keinen Weg in den Strafraum der Londoner. In der ersten Offensivaktion versuchte Robertson den Ball nach einem Keita-Steilpass für Firmino quer zu legen (13'), Wayne Hennessey fing diesen jedoch ab. Überraschender Weise spielte Sakho wenige Minuten später einen Fehlpass, der nach Abpraller von Naby Keita bei Mohammed Salah landete. Der Ägypter ließ diesen jedoch ebenfalls nur abprallen (19'). Kurz darauf spielte Keita einen hohen Steilpass auf Salah, der alleine vor Hennessey stand. Jedoch kriegte der Flügelflitzer den Ball nicht unter Kontrolle und lupfte ihn im großen Bogen über das Tor (23'). Die erste gefährliche Szene von Crystal Palace sollte durch Andros Townsend entstehen, da der Engländer den Ball am Rand des Sechzehners mit Wucht an die Latte schlenzte (24'). Liverpool antwortete mit einem Schuss von Naby Keita, der nach einem Versuch von Salah am kurzen Eck von Hennessey pariert wurde (27'). 

Crystal Palace kämpfte sich mit einem Weitschuss von Jeffrey Schlupp zurück, der dann aber das Tor verfehlte (29'). Im Anschluss an einen Konter lupfte Salah den Ball am Strafraumende in die Mitte, den Andrew Robertson dann per Volley meterweit über das Tor zog (35'). Nach einer Balleroberung von Crystal Palace zog Wan-Bissaka an Robertson vorbei und flankte den Ball in den Strafraum. Jedoch konnte kein Palace-Spieler die Flanke verwerten (39'). Kurz darauf räumte Patrick Van Anholt James Milner in der eigenen Hälfte ab und sah dafür Gelb (42'). Zum Pech der Londoner räumte Sakho Salah kurz vor der Halbzeitpause im eigenen Strafraum ab. Liverpool bekam dadurch einen Elfmeter zugesprochen, den Milner zum 0:1 cool verwandelte (45'). Crystal Palace ging dadurch mit einem Tor im Rückstand in die Pause.


​​Ohne personelle Wechsel kamen beide Teams aus der Halbzeitpause und die zweite Phase sollte heiß beginnen. Nach einem langen Sprint von Andrew Robertson legte dieser den Ball per Querpass auf Salah, der die Kugel über Hennessey lupfte. Der Ägypter verfehlte jedoch das Tor und versuchte im Anschluss Mane zu bedienen, der ebenfalls verzog (49'). Die Londoner versuchten durch einen Milivojevic-Freistoß wieder ins Spiel zu finden, wobei Alisson jedoch ahnte, wo der Serbe den Freistoß hinbringen wollte und den Ball wegfausten konnte (53'). Danach wollte Crystal Palace den Liverpool-Keeper durch eine Ecke erneut prüfen. Zu Palace' Pech ließ Alisson Bentekes Kopfball abprallen und Zaha, der vor dem Brasilianer stand, stand im Abseits, wodurch es zu einem Freistoß für die Reds kam. Danach wurde es erneut knapp für die Londoner, da Salah aus 20 Metern zum Volley kam, der allerdings geblockt wurde (61'). 


Um Ruhe in das Spiel zu bringen, wechselte Jürgen Klopp Jordan Henderson für James Milner ein (67'). Als Antwort darauf brachte Roy Hodgson Alexander Sörloth für Benteke, um der Offensive der Londoner frischen Wind zu geben (70'). Doch diesem Offensiv-Wind wurde durch Wan-Bissaka ein Dämpfer verpasst. Nachdem Firmino einen langen Pass auf Salah spielte, räumte der Palace-Verteidiger den Stürmer kurz vor dem Strafraum ab und holte sich somit die Rote Karte ab (75'). 


Den anschließenden Freistoß lenkte die Mauer dann über das Tor (78'). Kurz darauf wechselte Hodgson Townsend für den Verteidiger Joel Wars aus, um den Verlust von Wan-Bissaka zu auszugleichen (79'). Auch Max Meyer durfte sein Debut feiern, nachdem Hodgson Jeffrrey Schlupp für den Deutschen auswechselte (83'), er blieb allerdings wirkungslos. Nachdem auch Adam Lallana eingewechselt wurde (87'), setzte Mane den Deckel drauf. Nach einer abgefangenen Ecke setzte Salah seinen senegalesischen Teamkollegen in Szene, der an Van Anholt und Hennessey vorbeizog und zum 0:2 einschob (93').

​​