​Der SV Werder Bremen wird zum Saisonstart auf Mittelfeldtalent Ole Käuper verzichten müssen. Der Youngster musste im Pokalspiel gegen Wormatia Worms nur zehn Minuten nach seiner Einwechslung verletzungsbedingt vom Feld. Zunächst befürchtete man beim SVW einen langfristigen Ausfall, doch Käuper scheint Glück im Unglück gehabt zu haben.


Die ​Grün-Weißen teilten am Montagnachmittag mit, dass sich der 21-Jährige eine "Teilruptur des Außenbandes im rechten Sprunggelenk sowie eine Kapselverletzung" zugezogen habe. Dadurch verpasst Käuper zwar den Saisonstart, doch nach der Länderspielpause Anfang September rechnet Werder-Coach ​Florian Kohfeldt mit der Rückkehr seines Schützlings. 

"Natürlich ist es erst einmal bitter, dass Ole die kommenden Wochen fehlen wird. Die Verletzung hat sich jedoch als nicht so schwerwiegend wie zunächst angenommen herausgestellt. Ich bin guter Hoffnung, dass er nach der Länderspielpause Anfang September wieder dabei ist", so Kohfeldt nach Bekanntgabe der Diagnose.