​Paris St. Germain soll auf der Suche nach einem neuen Linksverteidiger Medienberichten zufolge schon länger ein Auge auf Wendell von Bayer 04 Leverkusen geworfen haben. Nachdem ein Wechsel zuletzt bei einer Ablöse von über 30 Millionen Euro durchaus im Bereich des Möglichen schien, schob Bayer-Sportchef Rudi Völler einem Wechsel nun mehr oder weniger einen Riegel vor. PSG soll derweil bereits einen Ersatz ausfindig gemacht haben, mit dem man sich bereits einig ist. 


Nachdem ein Wechsel von Wendell in Richtung Paris zuletzt durchaus wieder realisierbar schien, scheint der Brasilianer die ​"Werkself" zumindest in diesem Sommer nun doch nicht mehr zu verlassen. "Wahrscheinlich nicht, nein. Er wird bleiben. Auf der Position wird überall gesucht und es ist nicht so einfach, die linke Außenverteidigerposition zu besetzen", so Leverkusens Sportchef Rudi Völler im "Doppelpass" bei Sport1


1. CfR Pforzheim v Bayer Leverkusen - DFB Cup

Wird wohl in Leverkusen bleiben: Linksverteidiger Wendell 


Mit einem Verbleib von Wendell dürfte wohl auch ​Douglas Santos vom Bundesliga-Absteiger Hamburger SV nicht in Richtung Bayer 04 Leverkusen wechseln. Der Landsmann von Wendell liebäugelte zuletzt mit einem Wechsel, wird den Hanseaten nun wohl aber erhalten bleiben, wie die BILD berichtet. 


Paris St. Germain hat laut Informationen der L'Èquipe derweil bereits vorgesorgt und sich mit Filipe Luis von Atletico Madrid auf eine künftige Zusammenarbeit geeinigt. Der 33-Jährige ist der dritte Brasilianer im Wechsel-Wirrwarr und soll zur neuen Saison nun an die Seine wechseln. Lediglich die beiden Klub müssen derzeit noch verhandeln, heißt es in dem Bericht. Für den Nationalspieler soll dem Vernehmen nach Juan Bernat vom FC Bayern München ein Kandidat bei den "Colchoneros" sein. Der Europa-League-Sieger würde den unzufriedenen Spanier laut Cadena SER gerne als Nachfolger und Ersatz für seinen langjährigen Stammspieler verpflichten. Bernats Vertrag in München läuft ohnehin im kommenden Sommer aus, weshalb er nur noch in diesem Transferfenster eine angemessene Ablöse einbringen würde. 


​​