In diesem Transferfenster machte Robert Lewandowski die ​Bayern verrückt: Mehrere Male kündigte sich ein Transfer des polnischen Stürmers an, der mit seinem Berater auf einen Wechsel drängte. Zuletzt wirkte es so, als würde dieses Drama enden: Der alte Vertrag mit seinem Vermittler lief am 31. August aus. Jedoch verlängerte Lewandowski laut Sky Sports mit Pini Zahavi bis 2022.


Am Sonntagvormittag verkündete Bayern-Boss Uli Hoeneß bei “Wontorra - Der Fußball-Talk”, dass Lewandowskis Vertrag mit Berater Pini Zahavi am 31. August abläuft. Dies wäre für die Bayern laut Hoeneß wie ein neuer Transfer gewesen, da die Bayern den Polen im Griff gehabt hätten, nur seinen Berater nicht. Der Bayern-Boss gab zu, dem unbeliebten Israeli erst am 2. September einen Termin geben zu wollen. Ein Termin, an dem Zahavis Vetrag bereits ausgelaufen wäre.

Was Hoeneß jedoch nicht wusste: Lewandowski verlängerte seinen Vertrag mit seinem Berater bis 2022 vorzeitig.


Zahavi gilt als einer der einflussreichsten Vermittler in der Fußball-Szene. Mit der Übernahme Chelseas durch Roman Abramowitsch machte er stark auf sich aufmerksam. Auch beim Rekordtransfer von Neymar zu Paris-Saint-Germain hatte der Israeli seine Finger im Spiel.

FC Bayern Muenchen v VfB Stuttgart - Bundesliga

Uli Hoeneß: Neue Sorgenfalten wegen Robert Lewandowski?



Dies könnte der Lewandowski-Wechsel-Affäre neues Leben einhauchen, wodurch der Stürmer im Jahr 2019 wieder für viel Furore an der Säbener Straße sorgen kann. Bereits in diesem Jahr versuchte der israelische Berater, seinen Schützling an europäische Topklubs zu vermitteln. Besonders Real Madrid und der FC Chelsea waren interessiert an den Fähigkeiten des 29-Jährigen.


Auch wenn Lewandowski bereits ankündigte, dass er bleiben möchte und seinen Vertrag erfüllen will, bleibt es weiterhin fraglich, wieso der Pole seinen in München gemiedenen Berater weiterhin einstellt. Auf ein erneutes Transfer-Fiasko werden die Bayern-Bosse sich wahrscheinlich nicht einlassen, da Lewandowski nächstes Jahr bereits 30 Jahre alt ist.